Newsticker

"Der Winter wird schwer": Merkel verteidigt massive Kontaktbeschränkungen
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Industrie investiert und trotzt dem Trend

21.04.2015

Industrie investiert und trotzt dem Trend

131 von 150 Betrieben kaufen Anlagen und Maschinen

Mehr als 141 Millionen Euro haben 131 der hiesigen Firmen des verarbeitenden Gewerbes im Geschäftsjahr 2013 in Bruttoanlageinvestitionen gesteckt. Damit ist das Investitionsvolumen in diesem Wirtschaftszweig gegenüber dem Vorjahr um 2,9 Prozent gestiegen. Rund 88 Prozent der Investitionen betrafen Ausrüstungsinvestitionen wie Maschinen und Geräte, der Rest ging in Immobilien. Jobs gab es in der Branche zuletzt 17000, etwas weniger als im Vorjahr. Im gesamten Freistaat waren die Investitionen im verarbeitenden Gewerbe im Jahr 2013 hingegen leicht rückläufig; sie sanken um 2,5 Prozent auf rund 11,0 Milliarden Euro. Nach Angaben des Bayerischen Landesamtes für Statistik hatte die gesamte Investitionshöhe für Sachanlagen im Jahr 2012 noch bei 11,3 Milliarden Euro gelegen. Im Landkreis dagegen verlief die Entwicklung gegen den Landestrend. Um ihre Wettbewerbsposition zu stärken, haben zuletzt 131 aller 150 verarbeitenden Betriebe im Kreis Augsburg, also rund 87 Prozent, investiert. Allein für Ausrüstungen oder bewegliche Investitionsgüter gaben die Unternehmen 125 Millionen Euro aus. In den vergangenen zehn Jahren entwickelten sich die hiesigen Bruttoanlageinvestitionen folgendermaßen: Im Jahr 2005 wurden 102,78 Millionen Euro ausgegeben, fünf Jahre später lag die Investitionssumme bei 132,78 Millionen. Sie kletterte 2006 auf 158,22 Millionen. Im Jahr 2012 sank sie auf 137,57 Millionen Euro und erhöhte sich 2013 nun auf 141,58 Millionen. 2005 hatte es knapp 16000 Jobs im verarbeitenden Gewerbe gegeben, 2012 über 17100. (zds)

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren