Newsticker
RKI-Chef Wieler: "Wird noch schwieriger, das Virus im Zaum zu halten"
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. International School in Gersthofen ist jetzt "Umweltschule"

Gersthofen

25.01.2021

International School in Gersthofen ist jetzt "Umweltschule"

Stolz sind die Schüler der International School Augsburg in Gersthofen auf die Auszeichnung Umweltschule.
Bild: Olga Kaiser/internationalschool

Die International School Augsburg in Gersthofen war 2019/2020 trotz der Pandemie erfolgreich. Inzwischen ist sie als Umweltschule zertifiziert. Was das bedeutet.

Trotz Corona: Die International School Augsburg (ISA) in Gersthofen war in 2019/20 pädagogisch und wirtschaftlich erfolgreich. Der Rückblick auf das 15. Geschäftsjahr der International School Augsburg, das Schuljahr 2019-20, fällt eindeutig aus: herausfordernd, ungewöhnlich, erfolgreich. So schloss die Schule mit einer Bilanzsumme von knapp 7,8 Millionen Euro (Vorjahr: 6,5 Millionen). Die ISA gAG erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2019/20 einen Gesamtumsatz von 6,2 Millionen Euro, der im Vergleich zum Vorjahr um 100.000 Euro leicht stieg.

An der Schule wurden insgesamt 345 Schüler von insgesamt 57 Lehrern unterrichtet. Rund 50 Prozent der Schüler haben einen internationalen Hintergrund. 37 Schüler legten erfolgreich ihr Internationales Abitur, das International Baccalaureate Diploma ab. "Wir sind mit der wirtschaftlichen Entwicklung der ISA angesichts der Herausforderungen durch Corona zufrieden“, erklärt Marcus Wagner, Direktor für Business & Finance. "Wir freuen uns vor allem über unsere pädagogischen Erfolge. So hat sich unsere digitale Cloud-Strategie im Lockdown von Tag eins an ausgezahlt und wir konnten unsere Schüler mit einem einzigen Tag Unterbrechung ,normal' unterrichten." So wurde der Unterricht schon während des ersten Lockdowns im März vollständig in die Cloud verlegt und weiterhin dem Stundenplan gefolgt. “Digitalisierung ist an unserer Schule schon lange ein Thema. Wir haben für uns den Anspruch, dass jeder Schüler, der die ISA verlässt, sich in der digitalen Welt zurechtfindet”, so Cathie Mullen, die innerhalb des Vorstands verantwortlich für die Pädagogik ist.

International School Augsburg engagiert sich in zwei Umweltprojekten

Zum ersten Mal erhielt die International School Augsburg die Auszeichnung “Umweltschule Europa/Internationale Nachhaltigkeitsschule” des Landesbundes für Vogelschutz in Bayern (LBV) - ein Preis, der im Jahr 1994 durch die Stiftung für Umwelterziehung ins Leben gerufen wurde. Die Schüler der ISA hatten sich im Schuljahr 2019/2020 in zwei Projekten für die Umwelt engagiert und der Schule den Titel “Umweltschule” gesichert. So setzten sie gemeinsam mit ihren Lehrern einen weitestgehend einweg- und plastikfreien Schullalltag durch und schufen auf dem Schulgelände neuen Lebensraum für Pflanzen und Tiere.

Die International School Augsburg soll wachsen und zwar auf einem neuen Campus. Zur Finanzierung des Projekts wird sie als erste Schule in Deutschland im Frühjahr mit der ersten Bildungsaktie am deutschen Kapitalmarkt an die Bayerische Börse gehen. "Wir wollen auf Investition in Bildung aufmerksam machen“, so Marcus Wagner, denn gute Bildungskonzepte kosten Geld, und das könne nicht mehr allein vom Staat oder vom Steuerzahler kommen. (AZ)

Lesen Sie auch:

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren