Newsticker

Gesundheitsminister Spahn rechnet mit ersten Corona-Impfungen noch in diesem Jahr
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Jungbürgerempfang in Altenmünster

12.05.2018

Jungbürgerempfang in Altenmünster

Ausgestattet mit einem kleinen Geschenk stellten sich die Jungbürger der Gemeinde Altenmünster mit Bürgermeister Bernhard Walter (links), dem Diakon der evangelischen Kirchengemeinde, Matthias Schrank (hinten links), Pfarrer Thomas Pfefferer, (Zweiter von rechts) und Jugendbeauftragten Markus Mayer (rechts) zum Erinnerungsfoto auf.
Bild: Josef Thiergärtner

In Altenmünster gab es kürzlich einen Jungbürgerempfang. Der neu gegründete Jugendbeirat, dem fünf Jugendliche aus der Gemeinde angehören, hatte mit Gemeinderat Markus Mayer als Jugendbeauftragtem angeregt, die „neuen Erwachsenen“ wieder in einer eigenen Veranstaltung zu begrüßen.

Für die Verantwortlichen in der Gemeinde sei es wichtig zu wissen, wie der Jugendliche tickt, was ihn drückt, ihn anspricht und motiviert, betonte Bürgermeister Bernhard Walter: „Ihr habt das Privileg, Fehler machen zu dürfen, aber auch die Pflicht, daraus zu lernen“, appellierte Walter und bezeichnete die jungen Leute als wertvollsten nachwachsenden Rohstoff.

Auf bildliche Weise gab Gemeinderat Markus Mayer den Jugendlichen wertvolle Tipps mit auf den Weg: „Ihr steht auf einem Sprungbrett – auf dem Sprung in die Volljährigkeit, in die uneingeschränkte Freiheit und Verantwortung.“ Sich nicht entmutigen zu lassen, seine Chancen zu nutzen und sich selbst immer treu zu bleiben seien wichtige Leitsätze, die er ihnen mit auf den Weg geben könne.

Den Schwerpunkt der Jugendarbeit sieht die Gemeinde durch die Unterstützung in den Vereinen und in dem jährlichen Ferienprogramm. Guten Anklang fand die von Tamara Schuster, Stefan Trippel, Charlotte Kraus, Christoph Moser und Marian Erhard organisierte Cocktailbar. Eine Bewirtung in dieser Form soll es auch bei dem für die Fußball-WM geplanten Public Viewing im Sommer geben. Die Jugendkappelle des Musikvereins Altenmünster unter der Leitung von Florian Mair sorgte für die Umrahmung des zwanglosen Abends. (joti)

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren