Newsticker
Corona-Zahlen: 10.810 Neuinfektionen und 294 neue Todesfälle
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Keine feste Vertretung für die Strauchs

16.04.2016

Keine feste Vertretung für die Strauchs

Pfarrer aus der Umgebung helfen zusammen

Solange das Pfarrer-Ehepaar Strauch krank sein wird, gibt es für die evangelische Gemeinde Zusmarshausen-Adelsried-Dinkelscherben-Welden keine feste Vertretung. Das hat Diakonin Irmgard Hoffmann, Sprecherin des Dekanats Augsburg, jetzt mitgeteilt. Erster Ansprechpartner sei Diakon Matthias Schrank, der in der dortigen Kirchengemeinde sowieso eine feste Stelle hat und die Strukturen vor Ort somit kennt.

Kurz vor Ostern hatten Pfarrer Hans Georg Strauch und seine Frau, Pfarrerin Silvia Strauch, mitgeteilt, dass sie bis auf Weiteres nicht im Dienst sein werden. Der Grund: Burn-out. Wie lang das Ehepaar krank sein wird, steht noch nicht fest.

Mit Anfragen – zum Beispiel zu Hochzeiten oder Beerdigungen – sollten sich die Menschen weiterhin ans Pfarramt vor Ort wenden, sagt Hoffmann. „Von dort wird alles koordiniert, da helfen viele zusammen.“ Die Gottesdienste übernähmen die Kollegen aus den umliegenden Gemeinden.

Das Gebiet der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde Zusmarshausen ist mehr als 600 Quadratkilometer groß und reicht von Emersacker bis Ustersbach, von Gabelbachergreut bis Horgau. Dort wohnen insgesamt etwa 3000 Protestanten.

Zur Kirchengemeinde gehören die vier Kirchen in Zusmarshausen, Adelsried, Dinkelscherben und Welden. (manu)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren