1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Kind auf Fahrrad kollidiert bei Welden mit Schäferhund

Welden

09.09.2018

Kind auf Fahrrad kollidiert bei Welden mit Schäferhund

Das Tier flüchtete nach dem Unfall in den Wald, es wird nach wie vor von seinem Schäfer gesucht.
Bild: Alexander Kaya (Symbolbild)

Das Tier flüchtete nach dem Unfall in den Wald, es wird nach wie vor von seinem Schäfer gesucht.

Der Hund eines Schäfers ist am Freitag, 7. September, an der Staatsstraße 2032 zwischen Welden und Zusamzell von einem Kind auf einem Rad angefahren und vielleicht verletzt worden. Wie die Polizei berichtet, baute der Schäfer Weidezäune auf und befand sich auf dem Fahrradweg neben der Straße, der Hund saß in dieser Zeit in der Nähe seines Besitzers. Aus Richtung Zusamzell kamen drei Kinder auf ihren Rädern angefahren, ein elfjähriger Bub übersah auf der abschüssigen Strecke das Tier, stieß mit ihm zusammen und stürzte. Das Kind zog sich mehrere Schürfwunden zu, der Hund flüchtete sich nach dem Unfall in den Wald und wird nach aktuellem Kenntnisstand immer noch von seinem Halter gesucht. Ob und wie schwer das Tier verletzt ist, ist bisher nicht bekannt. Es handelt sich um einen altdeutschen, schwarzen Schäferhund mit weißer Schnauze und weißer Brust, es trägt ein beiges Zecken- und ein schwarzes Lederhalsband. Sollte der Hund irgendwo auftauchen, bittet die Polizei, sich unter der Telefonnummer 08291/1890-0 zu melden. (mahei)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20MMA_0623(1).tif
Thierhaupten

Neuer Anbau heißt die Kinder in 20 Sprachen willkommen

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden