1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Kindergartenchefin nimmt Abschied

Personalien

25.02.2017

Kindergartenchefin nimmt Abschied

Krimhilde Lechner war seit 1986 in Meitingen tätig.
Bild: Peter Heider

Krimhilde Lechner prägte die Einrichtung in Herbertshofen

20 Jahre lange war sie im Herbertshofer Kindergarten die Chefin, jetzt ist Kindergartenleiterin Krimhilde Lechner von zahlreichen Gästen in den Ruhestand verabschiedet worden. Sie war 30 Jahre im Dienst der Marktgemeinde Meitingen tätig und hatte dort am 1. Dezember 1986 als Erzieherin im Meitinger Kindergarten begonnen.

Am 16. April 1997 übernahm sie die Leitung im Herbertshofer Kindergarten. Über viele Jahre hinweg integrierten die Kindergartenleiterin und ihr Team unter dem Motto „Haus der kleinen Forscher“ spielerisch Themen aus Naturwissenschaft, Mathematik und Technik um sie in den Alltag einzubinden.

Dafür wurde der Kindergarten Herbertshofen im Rahmen der Verabschiedung von Krimhilde Lech-ner zum dritten Mal mit einer Auszeichnung der in Berlin beheimateten Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ aus den Händen von Trainerin Herta Mayr und Netzwerkkoordinatorin Angelika Steinbrecher bedacht. „Für Krimhilde Lechner und ihr Kindergartenteam war es immer ein Ziel, die frühkindliche Bildung in den Bereichen Mathematik, Naturwissenschaft und Technik zu fördern, um dabei die Neugier der Kinder wecken“, gratulierten die beiden Frauen der scheidenden Kindergartenleiterin.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Viel Lob gab es auch von Bürgermeister Michael Higl. „Krimhilde Lechner hat auch in ihrem letzten Arbeitsjahr mit vielen Festen und Veranstaltungen die Kinder mit Begeisterung und großer Motivation betreut.“ Der Rektor der Herbertshofner Grundschule Klaus Katzenschwanz dankte Krimhilde Lechner für den Schwung, den sie in den Kindergarten gebracht habe.

Er hoffe, dass sie diesen Schwung auch in den Ruhestand mitnimmt. Danke sagten beiden Elternratsvorsitzenden Claudia Boser und Stephanie Schütze. Sie hoben dabei besonders die gute Zusammenarbeit sowie das zuverlässige Miteinander im Team hervor. Krimhilde Lechner ließ ihr Kindergartenleben in kurzen Worten Revue passieren. „Mein Team und ich haben mehr als 100 Praktikantinnen für den Berufseintritt zur Erzieherin oder Kindergartenpflegerin ausgebildet. Besonders gefreut hat mich jedoch, dass ich bereits Eltern der jetzigen Kindergartenkinder hier im Haus für Kinder betreuen durfte.“ Bereichert wurde die Verabschiedungsfeier zur Freude der Kinder mit dem Theaterstück „Oh, wie schön ist Panama“, das die Schaubühne Augsburg aufführte. (peh)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
MMA_05733.jpg
Stadtbergen

Kinder basteln in Stadtbergen gegen die Langeweile

ad__web-mobil-starterpaket-099@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live,aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Zum Web & Mobil Starterpaket