Newsticker
RKI warnt vor Überschätzung von Selbsttests in der Pandemie-Bekämpfung
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Kinderwunsch und Liebes-Aus

Verlosung

10.01.2019

Kinderwunsch und Liebes-Aus

Das Theater Theaterlust zeigt am 19. Januar in der Neusässer Stadthalle das Stück „Helden Zeugen“ mit Hauptdarstellerin Anja Klawun.
2 Bilder
Das Theater Theaterlust zeigt am 19. Januar in der Neusässer Stadthalle das Stück „Helden Zeugen“ mit Hauptdarstellerin Anja Klawun.
Bild: Hermann Posch

In Neusäß ist die Dramödie „Helden Zeugen“ von John von Düffel zu sehen. Wir verlosen Karten

Was passiert mit einem, vielleicht nicht mehr ganz jungem, Paar, wenn der Kinderwunsch nicht zur Realität wird? Reproduktionsmedizin könne die Liebe töten, meint Autor John von Düffel. Er, Jahrgang 1966, setzte als junger Vater das Thema zunächst 2007 in einem Roman um. Den Stoff brachte der begnadete Stilist und Beobachter Von Düffel jetzt auf die Bühne. Zu sehen ist das Stück „Helden Zeugen“ am Samstag, 19. Januar, um 20 Uhr in der Stadthalle in Neusäß.

John von Düffel wuchs in den USA auf, studierte unter anderem Philosophie, arbeitet als Theaterkritiker, Dramatiker und Dramaturg auch in Berlin, lehrt dort als Professor Szenisches Schreiben. Von Düffels Debüt „Vom Wasser“ erzielte renommierte Preise, sein Familienroman „Houwelandt“ wurde zum Bestseller. Der Autor zählt zu den produktiven, viel gelesenen Schriftstellern und zu den erfolgreichsten deutschen Theaterautoren.

Hier geht es ums Thema Kinderwunsch. Paare werden immer älter, bis Kinder kommen. Bleiben sie aus, florieren Fortpflanzungsmedizin oder Adoptionsbranche. Der anfangs euphorische Kinderwunsch schlägt nach permanenten Fehlschlägen leicht in Verzweiflung um, in die Dramödie, wie es bezeichnend neudeutsch heißt. Das Drama um Männlichkeit, Macht und Ohnmacht läuft an, tötet die Liebe ab, spätestens, wenn die Reproduktionsmaschinerie versagt. Von Düffel macht mit komödiantischer Leichtigkeit die unter dem angesagten Thema lauernden emotionalen Abgründe einfühlsam transparent.

Zum Stück: Michael und Michaela treffen in einer Fertilitätspraxis auf zwei Singles. Das Projekt „Helden Zeugen“ findet allerdings ein verblüffendes Ende, wenn das Pendel zurückschlägt, eben „Dramödie“. Das Theater Theaterlust ist mit „Helden Zeugen“ bereits zum dritten Mal in Neusäß zu Gast. In der Inszenierung unter der Regie von Thomas Luft zeigt wiederum Anja Klawun ihre Spielkunst. Sie begeisterte das Publikum in Neusäß bereits als Päpstin und Hildegard von Bingen und gibt nun eine auf Schwangerschaft fixierte Frau ab. Wir verlosen für die Aufführung am 19. Januar fünfmal jeweils zwei Eintrittskarten. Wer gewinnen möchte, schickt uns bis zum Donnerstag, 17. Januar, eine mit vollständiger Anschrift und Telefonnummer versehene Postkarte an die AZ Augsburger Land, Bahnhofstraße 8, 86368 Gersthofen. Eine Teilnahme ist auch per E-Mail möglich an die Adresse gewinnspiel.landbote@augsburger-allgemeine.de bis Donnerstag, 17. Januar, 24 Uhr. Bitte beantworten Sie dafür die Frage: In welchem Jahr wurde Autor John von Düffel geboren?

Bitte beachten Sie die Hinweise zum Datenschutz und die Informationspflichten nach Art. 13 DSGVO unter augsburger-allgemeine.de/datenschutz oder Telefonnummer 0821/777-2355. (AL,jah)

gibt es auch im Rathaus Neusäß, Telefon 0821/4606-130 oder per E-Mail unter kartenvorverkauf@neusaess.de sowie an den bekannten Vorverkaufsstellen ab zwölf Euro, Veranstalterin ist die Stadt Neusäß.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren