Newsticker

München überschreitet Corona-Grenzwert

03.03.2009

Kleine Kicker ganz groß

Das erste Meitinger Hallenturnier der E- und F-Jugenden erwies sich als voller Erfolg. Der TSV Meitingen zeigte sich als großzügiger Gastgeber und überließ die Turniersiege als auch die Preise für die besten Spieler und Torhüter den Gästen. Dies spielte jedoch bei allen Teilnehmern nur eine Nebenrolle, da natürlich jeder Spieler einen Preis bekam.

Die F-Jugendlichen bevorzugten die Spielfeldseite mit der Bande. So entstanden sehr schnelle und faire Spiele. Auch die Torausbeute kam dann zur Freude der Zuschauer nicht zu kurz. Das Finale entschied der TSV Herbertshofen gegen den TSV Meitingen für sich. Bester Spieler wurde Simon Kewitz vom TSV Herbertshofen 1 und bester Torhüter war Nicolas Pinkernell vom SV Gablingen.

F-Junioren: 1. TSV Herbertshofen 1, 2. TSV Meitingen 1, 3. SV Ehingen/Ortlfingen, 4. SV Gablingen, 5. TSV Firnhaberau, 6. TSV Herbertshofen 2, 7. VfL Westendorf, 8. TSV Meitingen 2.

Das sehr spannende Finale des E-Jugend-Turnieres endete nach Siebenmeter-Schießen mit 6:4 für den SC Biberbach, wobei sich gerade der Nachwuchstorhüter der Biberbacher als ein fast unbezwingbarer Siebenmeter-Killer herausstellte. Auch bei den E-Jugenden wurden von den Betreuern die Besten Spieler gewählt. So bekam Marcel Hartmann vom SV Gablingen den Pokal für den besten Spieler und Deni Salku vom VfB Oberndorf wurde bester Torhüter. (AL)

E-Junioren: 1. SC Biberbach, 2. SV Gablingen, 3. TSV Meitingen 2, 4. TSV Firnhaberau 2, 5. TSV Meitingen 1, 6. TSV Rehling 1, 7. VfB Oberndorf, 8. TSV Rehling 2.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren