Kommunalwahl

Alle Ergebnisse: Stichwahlen in der Region
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Kloster Holzen erhält Qualitätssiegel für seine "ausgezeichnete Küche"

Landkreis Augsburg

24.01.2020

Kloster Holzen erhält Qualitätssiegel für seine "ausgezeichnete Küche"

Das Hotel Kloster Holzen wurde nun als einziger Betrieb im Landkreis Augsburg ausgezeichnet.
Bild: Marcus Merk (Archiv)

Das Hotel Kloster Holzen in Allmannshofen hat für seine Bayerische Küche ein Qualitätssiegel erhalten - als einziger Betrieb im Landkreis Augsburg.

Das Hotel Kloster Holzen in Allmannshofen hat zusammen mit 25 weiteren Gastronomiebetrieben für ihre „ausgezeichnete Bayerische Küche“ das Qualitätssiegel mit den begehrten Rauten erhalten. Ernährungsministerin Michaela Kaniber und die Präsidentin des Bayerischen Hotel- und Gaststättenverbands, Angela Inselkammer, haben ihnen jetzt die Urkunden bei einem Festakt in München überreicht.

„Unsere Wirtshäuser sind wichtige Botschafter der bayerischen Lebensart und ein Schaufenster unserer regionalen Genüsse. Ich freue mich sehr, dass sich die Wirtshäuser so engagiert für unsere bayerische Küche einsetzen“, sagte Kaniber. Drei Gastronomen erhielten zudem Urkunden für ihre „Ausgezeichnete Bierkultur“. Damit wird ihr besonderes Engagement um die Genussvielfalt bayerischer Bierspezialitäten hervorgehoben. Brauereien aus dem Augsburger Land sind hier allerdings nicht vertreten.

Besonderes Ambiente: Das Kloster Holzen ist auch eine beliebte Hochzeitslocation in der Region.
Bild: Marcus Merk (Archiv)

Qualitätssiegel: Welche Restaurants noch ausgezeichnet worden sind

Mit dem Titel schmücken dürfen sich der Berggasthof Zottling in Patersdorf (Landkreis Regen), das Bräustüberl Maxlrain in Tuntenhausen (Landkreis Rosenheim) und das Restaurant August und Maria im Brauereigasthof Hotel Aying.

Mit den Leitgedanken „Regional. Saisonal. Original“ wird die enge Zusammenarbeit zwischen Land- und Gastwirten vor Ort in den Mittelpunkt gerückt. Damit soll das Siegel auch ein verlässlicher Qualitätskompass für Gäste sein, die ausgezeichnete bayerische Wirtshäuser mit regionaler Küche suchen. Die Auszeichnung ist eine gemeinsame Initiative von Ministerium und Bayerischem Hotel- und Gaststättenverband, die bayernweit bereits an 132 Gastwirtschaften verliehen wurde.

Siegel wird für jeweils drei Jahre vergeben

Für die dreistufige Klassifizierung können sich interessierte Gastwirte bewerben. Die Gasthäuser werden von einer neutralen Kommission auf Herz und Nieren geprüft und nach strengen Kriterien bewertet. Das Siegel wird jeweils für drei Jahre vergeben. Der Zusatz „Ausgezeichnete Bierkultur“ baut auf der „Ausgezeichneten Küche“ auf, bayernweit tragen derzeit 16 Gastronomiebetriebe diese Auszeichnung. (AZ)

Informationen für Gäste und die Bewerbungsunterlagen für Wirte gibt es unter www.bayerischekueche.de

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren