1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Kommandowechsel bei der Wehr

Wahlen

24.03.2018

Kommandowechsel bei der Wehr

Bei der Feuerwehr Ottmarshausen wurde Kommandant Thomas Weißenbach verabschiedet und Mitglieder geehrt: (von links) Stefan Schalk (Zweiter Vorsitzender), Helmut Weißenbach, Stadträtin Ulla Schwinge-Haines, Andreas Brain (Schriftführer), die Geehrten Karl Schachner und Peter Rauner, Benjamin Franz (Zweiter Kommandant), Thomas Weißenbach, den neuen Kommandanten Tobias Lautenbacher, Christine Breither (Kassiererin) und Jürgen Klauser (Vorsitzender).
Bild: Feuerwehr

In Ottmarshausen löst Tobias Lautenbacher nach 15 Jahren Thomas Weißenbach ab. Im Verein spielten auch Enten eine Rolle

Bei der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Ottmarshausen verabschiedete sich nach 15 Jahren Thomas Weißenbach als Kommandant. Nachfolger ist Tobias Lautenbacher. 2. Vorsitzender Stefan Schalk berichtete von einem ereignisreichen Vereinsjahr. Ein Highlight war das Badeentenrennen auf der Schmutter. Bei Kaiserwetter meisterten 500 Entlein die Stromschnellen. Des Weiteren wurden für langjährige Treue geehrt: Reinhold Egger, Peter Rauner und Karl Schachner (40 Jahre).

Jugendwart Benjamin Franz berichtete über regelmäßige Ausbildungen sowie gut besuchte Übungen. Fünf Jugendliche sind zur aktiven Mannschaft übergetreten. Immerhin befinden sich derzeit elf Jugendliche im Alter von 14 bis 18 Jahren in der Ausbildung. Einen großen Zuspruch fanden die 24-Stunden-Schicht bei der Neusässer Wehr sowie die Großeinsatzübung der Neusässer Jugendwehren an der Eichenwaldschule.

Kommandant Thomas Weißenbach berichtete letztmalig über eine hervorragend ausgebildete Wehr sowie wenige Einsätze. Der Umbau im Feuerwehrhaus sei leider noch immer nicht ganz abgeschlossen. Im April wird das Treppenhaus fertiggestellt, und leider fehlt aufgrund von Haushaltseinsparungen immer noch ein Mülltonnenhaus, so Weißenbach. Nun übergibt er die aktive Wehr in jüngere Hände. In seiner Laudatio würdigte Vorsitzender Jürgen Klauser die akribische Arbeit von Weißenbach. So leitete er mit Bravour sowohl seinen größten Brandeinsatz im Schützenheim am 6. Juni 2005 als auch die Hochwassereinsätze im August 2005. Des Weiteren sorgte Weißenbach dafür, dass seit 2006 Frauen in der Wehr aktiv dabei sind und dass der jährliche Aktivenausflug zur Kolpinghütte nach Weißenbach in Tirol stattfinden kann. Mit einer geschnitzten Florianfigur aus Holz verabschiedete sich die Wehr von „ihrem Tommy“ und wählte Benjamin Franz (bisher Jugendwart) zum 2. Kommandanten. (JWK-)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren