Newsticker
Bundespolizei registriert 230.000 Verstöße gegen die Maskenpflicht in Zügen
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Kommentar: Briefwahl: Die Wahl per Post hat einen entscheidenden Nachteil

Briefwahl: Die Wahl per Post hat einen entscheidenden Nachteil

Kommentar Von Philipp Kinne
15.09.2021

Plus Undemokratisch, wie manch einer die Briefwahl nennt, ist sie nicht. Es gibt gute Gründe für die Wahl am Küchentisch. Doch auch ein großes Problem.

"Ich habe ja schon gewählt", ein Satz, der schon seit August zu hören ist. Die Briefwahl macht´s möglich. Aber steht das Wahlergebnis deshalb schon fest? Nein. Ausgezählt wird erst zum Schluss. Stimmen, die per Post ins Wahllokal flattern, sind nicht weniger wert als andere. Und es gibt gute Gründe dafür, sich für die Wahl am Küchentisch zu entscheiden. Doch sie hat einen entscheidenden Nachteil.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.