Newsticker
Kritik an möglichem Ampel-Bündnis bei Deutschlandtag der Jungen Union
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Kommentar: Was die Corona-Zahlen im Landkreis Augsburg aussagen - und was nicht

Was die Corona-Zahlen im Landkreis Augsburg aussagen - und was nicht

Kommentar Von Philipp Kinne
17.11.2020

Plus Auf den ersten Blick wirken einige der neuen Corona-Zahlen im Landkreis Augsburg beängstigend. Doch die Aussagekraft darf nicht überschätzt werden.

Wie kann ausgerechnet eine der kleinsten Gemeinden im Kreis Augsburg zum Corona-Hotspot werden? Ganz einfach. Es reichen wenige Fälle, um die statistischen Zahlen in die Höhe zu schießen. Denn der Inzidenzwert, auf den sich die meisten Corona-Regeln beziehen, wird stets auf 100.000 Einwohner hochgerechnet. Wenn in einer Gemeinde aber nur ein paar Hundert Menschen leben, reichen wenige Fälle um den Wert weit über den von Großstädten zu treiben. Deshalb ist es wichtig, die Statistik in einen größeren Zusammenhang zu stellen. Denn natürlich ist es wahrscheinlicher sich dort mit dem Virus anzustecken, wo viele Menschen sind. Dennoch sind die neuen Zahlen des Landkreises überfällig.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.