1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Konzert zum 90. Jahrestag der Orgelweihe

Musik

21.11.2018

Konzert zum 90. Jahrestag der Orgelweihe

Organist Andreas Kaiser (links) gab, assistiert von Stadtpfarrer Konrad Huber, ein Orgelkonzert in der St.-Oswald-Kirche in Leitershofen.
Bild: Ingrid Strohmayr

Das Instrument ist in gutem Zustand. Der 27-jährige Organist Andreas Kaiser spielt neben bekannten Stücken eine eigene Improvisation

Anlässlich des 90. Jahrestags der Orgelweihe der Steinmeyer-Orgel in der St.-Oswald-Kirche in Leitershofen veranstaltete Stadtpfarrer Konrad Huber ein Konzert am Abend des Volkstrauertages. Die Gäste kamen in den Genuss eines vielfältigen Konzertabends mit zahlreichen Stücken bekannter Komponisten sowie eigener Improvisationen.

In den Jahren 1847 bis 2001 zählte die Orgelbaufirma G. F. Steinmeyer & Co aus Oettingen, die auch das Instrument in Leitershofen fertigte, zu den namhaften Herstellern von Harmonien und Orgeln. Pfarrer Konrad Hubert sagt über Orgel der St.-Oswald-Kirche: „Für ihr Alter und den damals typischen Orgelbau mit dem romantischen Klangwerk und pneumatischem Spielwerk ist die Orgel auch heute noch in einem recht guten Zustand.“ Doch Letzteres habe manchmal so seine Tücken, die Ventile seien öfters mal erschöpft, berichtet Huber, der selbst ein geübter Organist ist.

Neben der wichtigen liturgischen Aufgabe bei Gottesdiensten kam am Abend des Volkstrauertags die Orgel als Konzertinstrument zum Einsatz. Der 27-jährige Augsburger Organist Andreas Kaiser spielte Werke von Johann Sebastian Bach (1685 bis 1750), wie die bekannte „Fantasie in G-Dur“, die „Triosonate Nr. 3 in d-Moll“, ebenso wie den romantischen Choral „Nr. 1 in E-Dur“ des Komponisten César Franck (1822 bis 1890). Auch die Moderne kam an diesem Abend mit „Le banquet céleste“ von Olivier Messiaen (1908 bis 1992) nicht zu kurz. Abschließend begeisterte der 27-Jährige die Konzertbesucher mit seiner einfühlsam gespielten eigenen Improvisation „Triptyque sur l’Ave maris stella“ und bekam viel Applaus.

ecsImgBannerWhatsApp250x370@2x-5735210184021358959.jpg

Seinen ersten Klavier- und Orgelunterricht erhielt der Musikstudent Andreas Kaiser bei Stefan Poloczek und besuchte den C-Kurs der Diözese Augsburg. Seit April 2016 studiert er im Bachelor Katholische Kirchenmusik an der Hochschule für Kirchenmusik in Rottenburg am Neckar. Unterricht in Orgelliteraturspiel erhält er bei Heinrich Walther und Orgelimprovisation bei Peter Schleicher. Zudem ist er als Chorleiter verschiedener Kirchenchöre in der Gegend um Rottenburg und als Organist in zahlreichen Kirchen im Raum Augsburg tätig.

Der Erlös des Orgelkonzerts kommt der anstehenden Innensanierung der Pfarrkirche „Zum Auferstandenen Herrn“ in Leitershofen zugute, die ab Mai 2019 anstehen wird. (inst)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20MMA_0177.tif
Gersthofen/Meitingen

Drei Tunnelbauwerke in fast fünf Tagen

ad__pluspaket@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live, aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Plus+ Paket ansehen