Newsticker
Ukrainische Truppen in Lyssytschansk von Einschließung bedroht
  1. Startseite
  2. Augsburg Land
  3. Kreis Augsburg: Tödlicher Unfall bei Welden: Polizei sucht Zeugen

Kreis Augsburg
25.06.2015

Tödlicher Unfall bei Welden: Polizei sucht Zeugen

Bei dem schweren Unfall zwischen Welden und Ehgatten am Dienstagmorgen starb eine 76-Jährige.
Foto: Marcus Merk

Die Polizei hat nach dem tödlichen Unfall nahe Welden die Ermittlungen wegen fahrlässiger Tötung aufgenommen. Die Ortsumfahrung Adelsried wird seit Jahren hitzig diskutiert.

Nach dem tödlichen Unfall zwischen Welden und Adelsried hat die Polizei die Ermittlungen gegen eine der beteiligten Fahrerinnen wegen fahrlässiger Tötung aufgenommen. Bernhard Heimann, der Leiter der Inspektion Zusmarshausen, sagte dazu: „Das gehört zu unserer Arbeit routinemäßig dazu. Und es kann auch dazu dienen, diejenige zu entlasten.“ Bei dem Unfall am Dienstagmorgen war eine 19-Jährige aus bislang ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn geraten, wo sie mit einem entgegenkommenden Auto zusammenstieß. Eine 76-Jährige, die mit ihrer Tochter und ihrer Enkelin unterwegs war und auf der Rücksitzbank saß, starb kurz darauf an ihren schweren Verletzungen. Die anderen vier an dem Unfall beteiligten Frauen wurden mit teils schweren Verletzungen in umliegende Krankenhäuser gebracht.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.