Newsticker
RKI: 2768 Neuinfektionen und 21 Todesfälle binnen eines Tages
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Landkreis Augsburg: 121 Gramm Cannabis und die Frage nach der Herkunft

Landkreis Augsburg
14.03.2019

121 Gramm Cannabis und die Frage nach der Herkunft

Die Beamten entdeckten in einem Nebenraum eine kleine Aufzuchtanlage mit Beleuchtung und Entlüftung sowie zehn kleine Pflänzchen
Foto: Polizei Neu-Ulm (Symbolfoto, Archiv)

Ein Schmerzpatient im Augsburger Land benötigt nach eigenen Angaben Drogen im Wert von 2500 Euro pro Monat. Dies ist ihm zu teuer und er kommt auf eine Idee.

Seit zwei Jahren dürfen Ärzte in besonderen Fällen Schmerzpatienten Cannabis-Blüten und Extrakte zur Linderung verschreiben. Kranke dürfen also straffrei auf Rezept kiffen. Doch die Therapie, die offenbar nicht alle Kassen bezahlen, ist ziemlich teuer. Ein 60-jähriger Cannabis-Patient aus dem westlichen Landkreis Augsburg ist nun in die Mühlen der Justiz geraten.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.