Newsticker
Inzwischen 13 Millionen Deutsche mit "Booster"-Impfung
  1. Startseite
  2. Augsburg Land
  3. Landkreis Augsburg: Auf der Suche nach den letzten Zeitzeugen

Landkreis Augsburg
29.06.2017

Auf der Suche nach den letzten Zeitzeugen

Die Schwestern Barbara Wolf und Gerlinde Zerle aus Ehingen haben Weltgeschichte erlebt. Sie haben als junge Frauen mitbekommen, wie auch in ihrem Heimatort Vertriebene verteilt und aufgenommen wurden.
3 Bilder
Die Schwestern Barbara Wolf und Gerlinde Zerle aus Ehingen haben Weltgeschichte erlebt. Sie haben als junge Frauen mitbekommen, wie auch in ihrem Heimatort Vertriebene verteilt und aufgenommen wurden.
Foto: Marcus Merk

Filmemacher Michael Kalb will Spuren von Weltgeschichte in der Region erhalten. Der Landkreis unterstützt ihn dabei.

Franz Gai hat ein Stück Weltgeschichte erlebt und das mitten in Gersthofen. Noch heute wohnt er in demselben Haus an der Augsburger Straße in Gersthofen, von dem aus er vor 72 Jahren den Einmarsch der Amerikaner in der Gemeinde beobachtete. Zuerst kam ein Panzer und dann die Infanterie. Mit dem Gewehr im Anschlag und halb gebückt liefen die Soldaten an den Zäunen entlang. „Jedes Haus und jedes Grundstück wurde in Richtung Kapellenstraße nach deutschen Soldaten durchsucht“, erinnerte er sich vor zwei Jahren im Gespräch mit der Augsburger Allgemeinen. Er weiß noch genau, wie er damals als 13-jähriger Bub hinter seinem Vater stand, der ein weißes Taschentuch an den Wäschekochlöffel gebunden hatte und so den GIs entgegenging.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.