Newsticker
Inzwischen mehr als zehn Millionen Corona-Impfungen in Bayern
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Landkreis Augsburg: Die Corona-Inzidenz im Landkreis Augsburg bleibt niedrig

Landkreis Augsburg
07.06.2021

Die Corona-Inzidenz im Landkreis Augsburg bleibt niedrig

Die Corona-Inzidenz bleibt im Landkreis Augsburg deutlich unter 35.
Foto: Marcus Merk (Symbol)

Die Inzidenz im Augsburger Land sinkt zum Wochenstart leicht und bleibt deutlich unter der Grenze von 35.

Zwölf neue Corona-Fälle meldet das Robert-Koch-Institut (RKI) am Montag für das Augsburger Land. Die Inzidenz sinkt auf 22,1. Am Sonntag hat sie bei 23,7 gelegen.

15 Gemeinden haben in den vergangenen zwei Wochen laut Landratsamt keinen neuen Corona-Fall verzeichnet.

Das sind die neuen Lockerungen im Landkreis Augsburg

Die konstant niedrige Inzidenz bringt die nächsten Lockerungen im Augsburger Land:

  • Kontakte Es dürfen sich insgesamt zehn Personen aus beliebig vielen Haushalten treffen. Kinder bis 14 Jahren sowie vollständig Geimpfte und Genesene zählen dabei nicht mit. Allerdings zählen diese Personen nur bei privaten Treffen und Veranstaltungen nicht zur Gesamtpersonenzahl, bei öffentlichen Veranstaltungen werden sie mit eingerechnet.
  • Veranstaltungen Geburtstags-, Hochzeits-, Trauerfeiern oder Vereinssitzungen mit einem begrenzten und vorher geladenen Personenkreis sind wieder möglich. Im Außenbereich dürfen 100 Personen zusammenkommen, im Innenbereich 50. Feiern auf öffentlichen Plätzen und Anlagen bleiben untersagt.
  • Schulen und Kitas Es findet wieder uneingeschränkter Präsenzunterricht an allen Schulen und in allen Klassenstufen statt. Die Maskenpflicht beim Sport entfällt, die Testpflicht bleibt bestehen. Kitas und organisierte Spielgruppen dürfen zum Normalbetrieb zurückkehren.
  • Handel Geschäfte mit Kundenverkehr sind mit Hygienekonzept allgemein geöffnet. Eine vorherige Terminvereinbarung ist nicht notwendig.
  • Gastronomie Die Innengastronomie darf wieder von 5 Uhr bis Mitternacht öffnen. Die aktuelle Kontaktbeschränkung gilt auch für die Zusammenkunft am Tisch. Es gibt keine Testpflicht, aber die Maskenpflicht sowie die Kontaktdatenerhebung bleiben wie bisher bestehen. Reine Schankwirtschaften dürfen nur im Außenbereich öffnen.
  • Kultur Veranstaltungen unter freiem Himmel sind für bis zu 500 Personen bei fester Bestuhlung und Kontaktdatenerhebung möglich. Kongresse oder Tagungen können unter denselben Voraussetzungen wieder stattfinden. Instrumental- und Gesangsunterricht darf in Präsenzform in Gruppen stattfinden, wenn in Sing- bzw. Blasrichtung ein erweiterter Mindestabstand von zwei Metern eingehalten werden kann.
  • Sport Es darf Sport jeder Art ohne Personenbegrenzung stattfinden. Für die Zuschauerzahl gelten dieselben Regeln wie bei kulturellen Veranstaltungen.

In der Stadt Augsburg liegt die Inzidenz bei 26. Aichach-Friedberg: 18, Dillingen: 32, Donau-Ries: 44, Landsberg: 10, Ostallgäu: 9, Unterallgäu: 45. Auch Günzburg liegt mittlerweile deutlich unter 100, mit einer Inzidenz von 73 hat der Landkreis aber immer noch den dritthöchsten Wert in Deutschland.

Lesen Sie dazu auch:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.