Newsticker
RKI meldet 4664 Corona-Neuinfektionen und 81 Todesfälle
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Landkreis Augsburg: Die Corona-Inzidenz im Landkreis Augsburg nähert sich der 100

Landkreis Augsburg
08.09.2021

Die Corona-Inzidenz im Landkreis Augsburg nähert sich der 100

So richtig Tempo bringen auch die Vor-Ort-Aktionen, wie hier bei Ikea in Gersthofen, nicht in die Impfkampagne im Landkreis Augsburg. Die Zahlen stagnieren fast.
Foto: Marcus Merk (Symbolbild)

Im Mai war die Corona-Inzidenz im Landkreis Augsburg zuletzt höher als aktuell. Steigt sie in diesem Tempo weiter, ist bald der dreistellige Bereich erreicht.

Am Dienstag meldet das Robert-Koch-Institut (RKI) für den Landkreis Augsburg eine Corona-Inzidenz von 95. Erneut eine deutliche Steigerung im Vergleich zum Vortag und der höchste Wert seit 15. Mai.

Bundesweit sinkt die Inzidenz leicht und liegt bei 83.

So langsam kommt der Landkreis Augsburg beim Impfen gegen Corona voran

55 Prozent der Landkreisbewohnerinnen und -bewohner haben schon eine Spritze gegen das Coronavirus bekommen, 52 Prozent bereits zwei. Unter den über Zwölfjährigen, also denjenigen, für die Impfstoffe zugelassen sind, liegt die Quote der vollständig Immunisierten bei 59 Prozent.

In den vergangenen sieben Tagen fanden im Augsburger Land laut Landratsamt 4305 Impfungen statt, relativ gleichmäßig verteilt auf die Impfzentren, Impfaktionen vor Ort und niedergelassene Ärztinnen und Ärzte. Der Impffortschritt schleicht vor sich hin. Noch im August fanden teilweise über 11.000 Impfungen in einer Woche statt. Auch im Rest von Bayern und bundesweit sieht es hier aktuell nicht viel besser aus.

Lesen Sie dazu auch

In der Stadt Augsburg liegt die Inzidenz bei 163. Aichach-Friedberg: 95, Dillingen: 94, Donau-Ries: 48, Günzburg: 93, Landsberg: 71, Ostallgäu: 87, Unterallgäu: 94. (mjk)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.