Bundestagswahl
Alle Hochrechnungen und Ergebnisse für alle Wahlkreise
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Landkreis Augsburg: Hier gibt es im Kreis Augsburg eine Impfung ohne Termin

Landkreis Augsburg
01.09.2021

Hier gibt es im Kreis Augsburg eine Impfung ohne Termin

Ab Montag wird auf dem Parkplatz des Möbelhauses Ikea in Gersthofen wieder geimpft. Ohne Termin kann jeder zwischen 10 und 18 Uhr vorbeikommen. Mehr als 1000 Menschen nutzten das Angebot bereits.
Foto: Marcus Merk

Mehr als 1000 Menschen nutzten das Angebot zur Corona-Impfung beim Möbelhaus Ikea. Deshalb wird verlängert. Welche weiteren Aktionen in den kommenden Wochen geplant sind.

Immer wieder kommen am Dienstagvormittag Leute aus dem Einrichtungshaus Ikea und laden Möbel in ihr Auto. Drei Menschen sitzen währenddessen im Parkbereich C in einem Zelt und warten auf ihre Corona-Impfung. Was auf den ersten Blick wie eine skurrile Szene klingt, ist für den Landkreis ein voller Erfolg. Insgesamt wurden auf dem Parkplatz des Einrichtungshauses seit dem 11. August rund 1.100 Menschen geimpft. 30 Prozent davon waren Zweitimpfungen. Da die Aktion so gut lief, wird sie zum zweiten Mal verlängert.

Ab Montag, 6. September, bis mindestens zum Ende der Ferien wird weiterhin bei Ikea geimpft. Impfwillige von überall her können sich dann wieder täglich (außer sonntags) von 10 bis 18 Uhr ohne Termin sowohl erst- als auch zweitimpfen lassen. Landrat Martin Sailer freut sich über die hohe Nachfrage: „Der Erfolg dieser und unserer anderen Vor-Ort-Aktionen zeigt, dass die niederschwelligen Angebote auf Zustimmung stoßen und wir vielen Menschen erfolgreich entgegenkommen konnten.“

60 bis 80 Menschen nutzen täglich die Möglichkeit zur Impfung bei Ikea

Auch Thomas Franke, Verwaltungsleiter des Impfzentrums Gablingen und Mitorganisator der Ikea-Impfaktion ist zufrieden. „Das ist eine der besten Außenstellen, die wir hatten“, so der Verwaltungsleiter. Etwa 60 bis 80 Personen wurden pro Tag geimpft. „Wir hatten mit etwa 50 pro Tag gerechnet“, erzählt Franke. Geimpft wurden Leute aus dem ganzen Landkreis. „Ein Mann kam sogar aus Gablingen, obwohl er das Impfzentrum ja direkt um die Ecke gehabt hätte“, erinnert sich Franke. Die meisten seien extra zu dem Einrichtungshaus gefahren, nur wenige verbanden die Impfung mit einem Einkauf.

Dass die Leute für eine Impfung ausgerechnet zu einer mobilen Impfstation bei einem Möbelhaus fahren, könnte an dem unbürokratischen Ablauf liegen. Das denkt auch Dr. Heinrich Thierfelder, einer der Impfärzte bei der Ikea-Impfaktion: „Viele sind froh über die unkomplizierte Möglichkeit, sich ohne Termin impfen zu lassen.“ Er erzählt, dass einige sich impfen ließen, da sie in Zukunft stärkere Beschränkungen für Ungeimpfte fürchten. Thomas Franke berichtet, viele seien mit ihren Kindern gekommen, um diese impfen zu lassen. Auch an zwei Drittimpfungen erinnert sich der Verwaltungsleiter. „Das waren Menschen über 80, deren Impfung schon länger her war.“ Ebenfalls sehr erfolgreich sei die Impfaktion am Rande der Sommerbühne Dinkelscherben gewesen, so Franke.

Weitere Impfaktionen im Landkreis Augsburg geplant

Das Impfzentrum in Gablingen hat fünf mobile Teams, die auf den Landkreis verteilt werden. „Unsere mobilen Stationen sind oft erfolgreicher als die festen Impfzentren“, erzählt Franke. Die mobilen Impfzelte seien aufgrund ihrer zentralen Lage gut besucht. In den nächsten Wochen gibt es im Landkreis wieder einige mobile Impfstationen:

Lesen Sie dazu auch
  • Samstag, 4. September: Am Samstag findet auf dem Edeka-Parkplatz in Langenneufnach von 10 bis 17 Uhr eine Impfaktion statt. Jeder und jede Geimpfte bekommt dort nach der Impfung kostenlos eine Leberkässemmel.
  • Sonntag, 12. September: Am Sonntag wird im Sportheim des TSV Meitingen in der Lechaustraße von 14 bis 17.30 Uhr geimpft. Außerdem findet an diesem Sonntag eine Impfaktion in der Alten Posthalterei in Zusmarshausen statt. Dort kann man zwischen 14 und 18 Uhr ohne Anmeldung vorbeikommen.
  • Samstag, 25. September: Am Samstag kann man sich in der Gemeindehalle Kutzenhausen in der Schulstraße von 11 bis 19 Uhr impfen lassen.

Ziel ist es überall, möglichst viele Personen gegen das Corona-Virus zu immunisieren. Nach Angaben des Landkreises Augsburg sind 54,8 Prozent der Bevölkerung im Landkreis erstgeimpft. Unter der Bevölkerung ab zwölf Jahren sind es 61,3 Prozent. Vollständig geimpft sind 50,9 Prozent der Bürgerinnen und Bürger, bei der Bevölkerung über zwölf Jahren 57,3 Prozent. In der letzten Woche wurden 4.565 Impfdosen verteilt. Insgesamt wurden im Landkreis Augsburg 269.766 Impfungen verteilt.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.