Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Selenskyj besucht Butscha zum Jahrestag
  1. Startseite
  2. Augsburg Land
  3. Landkreis Augsburg: Jede zehnte Schulstunde im Landkreis Augsburg fällt flach

Landkreis Augsburg
14.01.2020

Jede zehnte Schulstunde im Landkreis Augsburg fällt flach

sfsfsf

Während der Landkreis in Gymnasien und Realschulen massiv investiert, spart der Freistaat am Personal. Das rächt sich, sagt die SPD-Politikerin Simone Strohmayr.

Der Lehrermangel an Bayerns Schulen ist wieder in aller Munde. Vor allem mit Blick auf die sich verschärfende Situation an den Grundschulen ist Anfang der vergangenen Woche die Staatsregierung mit einem Maßnahmenkatalog an die Öffentlichkeit getreten. Eine der Forderungen: Grundschullehrer sollen ab dem kommenden Schuljahr mehr arbeiten.

Vertretungslehrer müssen viel auffangen

Doch auch an den Gymnasien und Realschulen im Freistaat sieht die Unterrichtsversorgung nicht rosig aus. So hat eine Anfrage von Simone Strohmayr, SPD-Landtagsabgeordnete aus Stadtbergen, für den Landkreis Augsburg ergeben: Mehr als zehn Prozent der Unterrichtsstunden werden am Gymnasium (10,8 Prozent) und an den Realschulen (11,9 Prozent) nicht planmäßig erteilt. Das bedeutet: Ein Großteil wird durch Vertretungen abgefangen, etwa zwei Prozent der Schulstunden müssen ersatzlos gestrichen werden. Der Anteil der nicht planmäßig erteilten Stunden an Gymnasien und Realschulen im Landkreis ist sogar in den vergangenen Jahren angestiegen.

Die Unterrichtsqualität leidet unter den vielen Ausfällen

Das Fatale: „Vertretungen bedeuten für die Lehrkräfte und Schulleitungen nicht nur dauernde Mehrarbeit und damit eine erhebliche Gefährdung ihrer Gesundheit“, stellt SPD-Landtagsabgeordnete Strohmayr heraus. Oftmals seien die Vertretungslehrer auch aus einem anderen Fach. „Da kann es passieren, dass eine Deutschlehrerin die Mathestunde halten muss. Das geht auf Kosten der Unterrichtsqualität“, so die SPD-Fraktionsvizin.

Den Schulen könne man dafür nicht die Schuld geben: „Der Freistaat stattet nach wie vor seine Bildungseinrichtungen mit zu wenigen Lehrern aus.“ Strohmayr: „Wir kennen das Problem seit Jahren. Seitdem hat sich nichts verändert. Das geht nicht nur zulasten der Lehrkräfte, sondern auch der Schülerinnen und Schüler.“

"Die Lehrerkapazität muss 110 Prozent betragen"

Die SPD-Landtagsfraktion fordert daher dringend, neue Lehrerstellen zu schaffen. „Die Lehrerkapazität muss mindestens 110 Prozent betragen und nicht 100, wie es der Freistaat vorsieht“. Die SPD-Landtagsfraktion wird sich in einem entsprechenden Antrag an die Staatsregierung wenden. Der Lehrerberuf müsse insgesamt attraktiver werden. So zeigen laut Strohmayr aktuelle Zahlen, dass 50 Prozent der Lehramtsstudenten innerhalb der Regelstudienzeit hinwerfen.

Während die Lehrer fehlen, werden die Schulkapazitäten im Landkreis Augsburg seit mehr als zehn Jahren großzügig ausgebaut. Im kommenden und übernächsten Jahr soll mit den Gymnasien in Gersthofen (Neubau) und Neusäß (Sanierung) begonnen werden. Geschätzte Kosten: mehr als 130 Millionen Euro. In den Jahren darauf sollen die Realschulen in Bobingen, Neusäß und Zusmarshausen erweitert beziehungsweise erneuert werden. (AL/cf)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.