Newsticker
Deutschland beschließt einheitliche Regeln für die Einreise
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Landkreis Augsburg: Keine Maibäume und strenge Regeln für die Freinacht im Kreis Augsburg

Landkreis Augsburg
22.04.2021

Keine Maibäume und strenge Regeln für die Freinacht im Kreis Augsburg

Das Aufstellen eines Maibaums (hier in Schlipsheim) ist im Augsburger Land guter Brauch. Doch in den meisten Orten wird das heuer wegen strenger Corona-Regeln nichts.
Foto: Marcus Merk (Archivbild)

Plus Ausgelassene Feiern, Scherze, Maibäume - in Zeiten von Corona fällt das Brauchtum rund um den 1. Mai flach. Welche Regeln im Landkreis Augsburg gelten.

Corona verändert auch das Ortsbild. Dort wo normalerweise in der Nacht zum 1. Mai ausgelassen gefeiert wird, herrscht heuer wohl gähnende Leere. Auf das Aufstellen von Maibäumen verzichten die meisten Dorfgemeinschaften. Zwar wäre das grundsätzlich erlaubt, teilt das Landratsamt mit. Mit dem eigentlich Brauch hat das aber wenig zu tun. Und auch für Scherzbolde, die in der Freinacht normalerweise um die Häuser ziehen, könnte es heuer ernst werden.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren