Newsticker
Koalitionsverhandlungen von SPD, FDP und Grünen sollen Donnerstagnachmittag starten
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Landkreis Augsburg: Maskenpflicht auf Wertstoffhöfen im Kreis Augsburg ist aufgehoben

Landkreis Augsburg
06.10.2021

Maskenpflicht auf Wertstoffhöfen im Kreis Augsburg ist aufgehoben

Weitgehend aufgehoben ist die Maskenpflicht auf den Wertstoffhöfen im Landkreis Augsburg. (Symbolbild)
Foto: Arne Dedert, dpa (Symbolbild)

Erleichterung für Besucher der Wertstoffhöfe im Augsburger Land: Die weitgehende Aufhebung der Maskenpflicht gilt ab sofort. Es gilt aber eine Ausnahme.

Der Abfallwirtschaftsbetrieb des Landkreises Augsburg hebt mit sofortiger Wirkung die Maskenpflicht auf den Wertstoffhöfen im Landkreisgebiet auf. Das hat das Landratsamt in Augsburg am Mittwoch mitgeteilt.

Diese Regelung gilt auch für überdachte Anlagen, die an drei Seiten von geschlossenen Wänden umgeben sind. Wo der Mindestabstand von eineinhalb Metern wegen der örtlichen Gegebenheiten nicht überall eingehalten werden kann, empfiehlt der Abfallwirtschaftsbetrieb das Tragen einer medizinischen Gesichtsmaske. Lediglich in vollständig geschlossenen Räumen, Hallen oder Stadeln gilt die Maskenpflicht auch weiterhin.

Darum hilft das Personal auf Wertstoffhöfen nicht beim Entladen

Der Abfallwirtschaftsbetrieb weist außerdem darauf hin, dass das Personal beim Entladen von Fahrzeugen nicht behilflich sein darf. Einerseits kann der Mindestabstand nicht eingehalten werden und andererseits könnten eventuelle Beschädigungen am Fahrzeug, die bei der Entladung entstehen, zu haftungsrechtlichen Schwierigkeiten führen. (AZ)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.