Newsticker
Corona-Gipfel: Nur mit Booster-Impfung gilt man langfristig als "geimpft"
  1. Startseite
  2. Augsburg Land
  3. Landkreis Augsburg: Nach falschem Inzidenzwert: Was hat der Landrat falsch gemacht?

Landkreis Augsburg
18.01.2021

Nach falschem Inzidenzwert: Was hat der Landrat falsch gemacht?

Maskenpflicht ja, Ausflugsverbot nein: So ist jetzt die Lage im Landkreis Augsburg.
Foto: Nicolas Armer, dpa (Symbolfoto)

Plus Nachdem im Kreis vorübergehend ein Ausflugsverbot verhängt worden war, sind Bürger sauer. Die Freien Wähler attackieren Landrat Martin Sailer. Der zeigt eine Reaktion.

In der Landkreispolitik ist der junge Neusässer Stadtrat Stefan Sommer bislang nicht groß in Erscheinung getreten. Doch nun haut der Nachwuchspolitiker auf die Pauke. "Erkennbar überfordert" wirke Landrat Martin Sailer mit dem Corona-Krisenmanagement im Augsburger Land, wird Sommer in einer Pressemitteilung der Freien Wähler zitiert. In dieser attackieren die FW den Landkreischef massiv, stellen die Frage, ob dessen Doppelfunktion als Bezirkstagspräsident und Landrat in der jetzigen Lage nicht zu viel ist. Auslöser ist die Datenpanne vom vergangenen Donnerstag.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

20.01.2021

Ich empfinde die Corona-Politik bzw. die in diesem Zusammenhand stehende Informationsweitergabe an die Bürger durch das LRA Augsburg sowie durch Landrat Sailer mehr als ungenügend. Auch der Aufbau der Homepage und die dort gestaltete Seite bzgl. Corona ist doch sehr unübersichtlich.
In beiden Fällen (Informationsweitergabe und Homepage) würde sich ein Blick auf die Stadt Augsburg lohnen.
Jetzt dann der Staatsregierung, dem Gesundheitsministerium und dem kürzlich neu installierten Minister den "schwarzen Peter" zuzuschieben ist dann auch nicht die Lösung, um vom eigenen Missmanagement abzulenken.
Sich dann auch noch gerechtfertigter Kritik zu verschließen zeugt nicht gerade davon, dass man sich auch mal selbst und sein eigenes Handeln kritisch hinterfragt.

Permalink
18.01.2021

Jeder Landrat muss sich dieser berechtigten Kritik stellen. Selbst das RKI gibt auf seiner Webseite an, dass Daten nur "Arbeitstäglich" aktualisiert werden. Wenn bei dem Begriff "Arbeitstäglich" von Montag bis Freitag ausgegangen wird, ist es auch kein Wunder wenn Inzidenz-Zahlen Rauf- und Runter springen. Landräte müssen endlich begreifen dass Mitarbeiter, wenn diese am Wochenende eingesetzt werden müssen, auch entsprechende Entlohnung erwarten. So wie auch die über beide Ohren eingesetzten und am Limit arbeitenden Mitarbeiter in Krankenhäuser! Es kann nicht angehen dass man gerade diese Menschen mit "Gemeinsam-Klatschen-Wir-für-euch" abkanzelt, viel verspricht (1500 Euro) und danach sagt; Sorry aber ...

Permalink