Newsticker
EMA empfiehlt Moderna-Impfstoff für Kinder und Jugendliche ab 12 – Spanien und Niederlande als Hochinzidenzgebiete eingestuft
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Landkreis Augsburg: So helfen Menschen aus dem Augsburger Land Flutopfern im Katastrophengebiet

Landkreis Augsburg
20.07.2021

So helfen Menschen aus dem Augsburger Land Flutopfern im Katastrophengebiet

Kampf gegen die braunen Massen: In Ahrweiler versuchen Anwohner und Ladeninhaber, ihre Häuser von Schlamm zu befreien.
Foto: Thomas Frey, dpa

Plus Viele Menschen wollen den Flutopfern in Westdeutschland helfen. Im südlichen Kreis wird Schokolade verkauft, in Fischach packt ein Handwerker sein Auto voll.

Die Schäden in den Katastrophengebieten nach den schweren Überschwemmungen sind unvorstellbar. Ganze Häuser versanken in den schlammigen Fluten, Autos wurden wie Spielzeug umgeworfen, und viele Menschen verloren ihr Leben. Diese schrecklichen Bilder haben sich nicht nur bei den Rettungskräften tief in den Köpfen eingebrannt, sondern auch Dominik Münzl aus Fischach ist erschüttert über das Ausmaß der Zerstörung. Und spontan hat er eine Entscheidung getroffen. "Ich fahre am Freitag in die Region Ahrweiler und werde dort bis Sonntag bleiben, um zu helfen", sagt der Handwerksmeister.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

20.07.2021

Schön, dass es diese Hilfen und diese Hilfsbereitschaft bei uns gibt und herzlichen Dank allen dafür.
Aber wir müssen auch gemeinsam das Problem und die Folgen
des Klimawandels angehen. Und da reichen diese Aktionen
leider nicht. Hoffentlich sind wir alle auch bereit, die hierfür notwendigen Aufgaben und Entbehrungen gemeinsam
mitzutragen. Denn anders wird es nicht gehen, um uns und unser aller Zukunft zu retten.

Permalink