Newsticker
Sieben-Tage-Inzidenz steigt wieder und liegt jetzt bei 442,1
  1. Startseite
  2. Augsburg Land
  3. Landkreis Augsburg: Wer braucht schon Mathe aus der Schule?

Wer braucht schon Mathe aus der Schule?

Kommentar Von Jana Tallevi
22.11.2021

Die Inzidenzen steigen - wer wissen will, wie schnell, sollte auf seine Mathematik-Kenntnisse zurückgreifen. Wenn er sich denn erinnert.

Erinnern Sie sich? Bei dem einen oder der anderen unter uns ist es sicher schon ein paar Jahre her, dass er oder sie die Schule abgeschlossen hat. Vielen unter uns war damals klar: Allgemeinbildung ist zwar schön und gut und kann vielleicht mal bei einem Theaterbesuch oder in einer Kunstausstellung nützlich sein. Zu den Dingen, die wir damals lernen mussten und die ganz bestimmt für die eigene Zukunft völlig unwichtig sein werden, gehörte bei vielen der Mathematik-Unterricht und da vor allem die Anforderungen der höheren Klassen. Dachten wir zumindest.

Und es braucht schon eine Pandemie, um uns eines Besseren zu belehren. Jetzt aber wäre sie wirklich nützlich, wenn es sie noch gebe, die Erinnerung an das Berechnen einer Exponentialfunktion. In Zeiten steigender oder auch mal sinkender Inzidenzen vereinfacht das den Alltag: Wer weiß, wie die Inzidenz im Landkreis Augsburg vor einer Woche war und diese dann ins richtige Verhältnis zu jener sieben Tage später setzt, kann viel besser planen.

Zum Beispiel mit dieser einfachen Textaufgabe: Wenn ich noch einmal ins Restaurant möchte, aber auch noch ins Kino, schaffe ich das dann noch, wenn ich heute und morgen keine Zeit habe? Wer hätte das gedacht: Mathematik kann tatsächlich im Alltag helfen.

Lesen Sie dazu auch
Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.