Newsticker
Erstmals seit über acht Monaten weniger als 1000 Neuinfektionen
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Landkreis Augsburg: Wildschwein-Schäden: Ist die Sau zu schlau?

Landkreis Augsburg
08.04.2019

Wildschwein-Schäden: Ist die Sau zu schlau?

Sie kommen in der Nacht und hinterlassen viele Schäden: Die Wiese von Landwirt Anton Kraus pflügen immer wieder die Wildschweine um. 
2 Bilder
Sie kommen in der Nacht und hinterlassen viele Schäden: Die Wiese von Landwirt Anton Kraus pflügen immer wieder die Wildschweine um. 
Foto: Marcus Merk

Plus Warum es so schwer ist, die Wildschwein-Population im Augsburger Land unter Kontrolle zu bringen. Landwirte sprechen sogar von einem Schlaraffenland.

Ganz frisch riecht die Erde, die vermutlich zwei oder drei Wildschweine vor wenigen Stunden in der Nähe des Horgauer Weilers Lindgraben auf einer Wiese angehäuft haben. Mit ihren Nasen haben sie im Boden gewühlt. Gesehen hat sie niemand. Wie meistens. Die Tiere sind schlau. Und scheu. Genau das macht es im Augenblick so schwierig, die große Population zu minimieren. Viele Jäger sprechen von einer „Plage“. Landwirte sprechen von einer „Katastrophe“. Auch Anton Kraus aus Lindgraben.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.