1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Landratsamt befragt 3500 Senioren zur Lebensqualität

Landkreis Augsburg

21.05.2019

Landratsamt befragt 3500 Senioren zur Lebensqualität

Der Landkreis Augsburg fragt seine Bürger – und zwar die am schnellsten wachsende Altersgruppe: Senioren
Bild: Marcus Merk (Archiv)

Die über 55-Jährigen im Augsburger Land sollen die Angebote in ihrer Heimat bewerten. Dazu werden nun Fragebogen rund um das Thema „älter werden“ verschickt.

Der Landkreis Augsburg fragt seine Bürger – und zwar die am schnellsten wachsende Altersgruppe: Senioren, beziehungsweise Menschen, die es in den nächsten Jahren sein werden. Die zentrale Frage: „Was denken Sie, können wir tun, um die Lebensqualität in Ihrer Kommune im Landkreis Augsburg noch weiter zu verbessern?“ Um diese und weitere Fragen rund um das Thema „älter werden“, dreht sich die „Bürgerbefragung Generation 55plus“ des Fachbereichs „Soziales Betreuungswesen und Seniorenfragen“ im Landratsamt Augsburg.

„Ziel ist es, die konkreten Bedürfnisse und Erwartungen in Erfahrung zu bringen und diese mit den Angeboten vor Ort abzugleichen. Außerdem sollen lokale Maßnahmen in die Wege geleitet werden, um die zukünftige soziale Entwicklung des Landkreises positiv zu beeinflussen und ein Leben in guter Lebensqualität zu unterstutzen,“ so Landrat Martin Sailer.

Um ein repräsentatives Bild der Meinung der Bürger im Landkreis zu erhalten, wurden insgesamt rund 3500 Menschen ab 55 Jahren aus den Einwohnermeldedaten der Kommunen durch eine Stichprobenziehung ausgewählt. Ihnen werden nun Fragebogen zugeschickt, kündigt das Landratsamt an.

ecsImgBannerWhatsApp250x370@2x-5735210184021358959.jpg

Sailer ruft die Bürger zum Mitmachen auf: „Sie sind für uns Expertin oder Experte in eigener Sache. Nur wenn viele mitmachen, erhalten wir ein vollständiges Bild.

Die Zahl wird auf 75.000 steigen

Laut aktueller Bevölkerungsprognose wird die Zahl der über 65-Jährigen im Landkreis in den kommenden 15 Jahren von jetzt mehr als 50.000 auf knapp 75.000 Einwohner steigen. Die über 60-Jährigen werden demnach in 15 Jahren ein gutes Drittel der Gesamtbevölkerung ausmachen, während der Anteil von Kinder und Jugendlichen bei weniger als 20 Prozent liegen soll. Die im prozentualen Vergleich am schnellsten wachsende Altersgruppe in der Bevölkerung soll in den nächsten Jahren die der über 95-Jährigen sein. (AL/cf)

Für Rückfragen steht Lisa Manhart telefonisch unter 0821/3102-2861 oder via E-Mail an Lisa.Manhart@ LRA-a.bayern.de zur Verfügung.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren