1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Lange Zeit auf Augenhöhe

Aystetten

05.03.2017

Lange Zeit auf Augenhöhe

Copy%20of%20DSC_4494.tif
2 Bilder
Lange Zeit auf Augenhöhe begegneten sich Pham van Thuan vom Bezirksligisten SV Cosmos Aystetten (links) und Marcel Schoder vom Kreisklassisten TSG Stadtbergen. 
Bild: Foto: Oliver Reiser

Warum sich der Bezirksliga-Spitzenreiter gegen einen Kreisklassisten schwer tut

Der TSV Dinkelscherben und der SV Cosmos Aystetten haben ihre Generalproben für den Start in die Restsaison erfolgreich absolviert. Während die Lila-Weißen den Konkurrenten aus der Bezirksliga Nord, den FC Lauingen, mit 2:0 nieder hielten, tat sich Nord-Spitzenreiter Aystetten beim 4:1 gegen den Kreisklassisten Stadtbergen schwer. Eine 1:3-Niederlage musste der TSV Meitingen gegen den SSV Glött hinnehmen.

SV Cosmos Aystetten – TSG Stadtbergen 4:1 (1:0). Nachdem der eigentlich eingeplante Gegner SV Mering schon das erste Landesliga-Punktspiel absolvieren musste, absolvierte Aystetten die Generalprobe gegen den Kreisklassisten aus Stadtbergen. Die Schützlinge von Robert Walch machten dem Bezirksliga-Spitzenreiter das Leben ziemlich schwer. Für die magere 1:0-Pausenführung musste schon ein Elfmeter herhalten, den Max Drechsler verwandelte (36). Nach dem Wechsel sorgten Patrick Szilagyi (53.) und Thomas Hanselka (59.) schnell für klare Verhältnisse. Doch Stadtbergen blieb unbequem und kam durch Markus Tikas zum Anschlusstreffer (62.). Hanselka traf zum Endstand (67.). „Gegen unterklassigere Gegner sehen wir in Testspielen nie gut aus“, meinte Trainer Marco Löring. (oli)

TG Viktoria Augsburg – TSV Gersthofen 1:1 (0:1). Keinen Sieger gab es im Süd-Nord-Duell der beiden Bezirksligisten. Gersthofen ging durch Nikola Cvetic in Führung (42.), Leopold Kammer glich in der 83. Minute aus. (AL)

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

FC Lauingen – TSV Dinkelscherben 0:2 (0:1). Eine erfolgreiche Generalprobe feierte der TSV Dinkelscherben im Duell mit dem Nord-Bezirksligisten. Peter Jakob brachte die Lila-Weißem bereits nach fünf Zeigerumdrehungen in Führung. Alexander Zott sorgte in der 65. Minute für den Endstand. (AL)

TSV Meitingen – SSV Glött 1:3 (0:0). Es bleibt dabei: der TSV kann gegen die SSV Glött nicht gewinnen. In einem energisch geführten Testspiel hätten die Schwarz-Weißen, wie so oft gegen Glött, bereits in den ersten 20 Minuten gut und gerne 3:0 führen müssen. Martin Winker und Matthias Schuster hatten die besten Möglichkeiten dazu. Kurz nach der Halbzeit verwandelte dann Arthur Fichtner einen Foulelfmeter. Matthias Schuster hätte das Ergebnis erhöhen können. Es kam wie es gegen Glött immer kommt: Die Konzentration der Lechtaler ließ zunehmend nach und Glött wusste dies zu nutzen. In der letzten Viertelstunde des Spiels drehten die Lilien durch Tore von M. Rolle, Deferner und Bisgin das Spiel zum 1:3. (vra)

TSV Gersthofen – FC Affing 3:2 (0:0). Gegen den überqualifizierten Ost-Kreisligisten aus Affing, der mit zahlreichen Ex-Bayern- und Landesligaspielern besetzt ist, kam der TSV zu einem verdienten Sieg. Das 3:2 fiel erst mit dem Schlusspfiff durch einen Elfmeter (Julian Schmid). Im ersten Durchgang des temporeichen Spiels gab es keine Tore. Enis Citrici scheiterte mit einem Kopfball am Aluminium. Unmittelbar nach dem Wechsel schoss Nico Korselt einen Elfmeter am Tor vorbei (48.). Auf Pass von Okan Yavuz erzielte der ebenfalls eingewechselte Manuel Lippe das 1:0 (65.). Postwendend traf Giuliano Manno zum 1:1 (67.). Manuel Lippe (69.) und Michael Korenik (85.) sorgten für das 3:1. (ka)

SpVgg Westheim – SV Bärenkeller 4:1 (1:0). Die Kobelkicker bestimmten von Anfang an das Spielgeschehen und gingen bereits in der 10. Minute durch ein Eigentor in Führung. Weitere Chancen wurden vergeben. Stefan Strehler überraschte Felix Kastl mit einem nicht unhaltbaren Schuss zum 1:1 (50.). Westheim wachte dann wieder auf und konnte durch Tore von Matthias Begemann (55.) und Stefan Egger (65. und 90.) auf 4:1 davon ziehen. Vier Pfostenschüsse verhinderten ein noch höheres Ergebnis. (oh-)

TSV Zusmarshausen II – SV Oberwaldbach 3:1 (2.0). Eine starke Leistung zeigte Zus 2 auf Kunstrasen in Gersthofen. Bereits mit dem ersten Angriff erzielte Eric Elze das 1:0. Michael Hudalla erzielte den 2:0-Pausenstand. Die einzige Möglichkeit nutzte Oberwaldbach zum 2:1 durch Ziegler. Den Schlusspunkt setzte Lukas Wagner. (A.E-)

SSV Anhausen – TSV Kühbach 3:1 (3:0). Obwohl einige Stammspieler fehlten, kam der SSV im letzten Vorbereitungsspiel zu einem verdienten Erfolg gegen den Kreisligisten. Vor allem im ersten Durchgang konnte der SSV überzeugen und ging durch die Treffer von Felix Marschner (6.), Vincent Kraus (26.) und Michael Duda (45.) mit 3:0 in Führung. Nach dem Wechsel konnte Anhausen das Niveau nicht mehr ganz halten. Die Gäste kamen durch einen zweifelhaften Foulelfmeter (Frank Lehrmann/51.) zum Anschlusstreffer. (zer)

SV Ehingen – TSV Meitingen II 2:3 (0:2). In einem Spiel auf Augenhöhe setzte sich die Bezirksliga-Reserve knapp durch. Ehingen hatte in der ersten Halbzeit ein großes Chancenplus, jedoch ging Meitingen nach Toren von Moritz Lichtenberger (11.) und Max Klingner (43.) mit einem 2:0 in die Pause. Nach dem Seitenwechsel erzielte Martin Redel (48.) den Anschlusstreffer. Trotz des 1:3, als Max Klingner einen Fehlpass nutzte (61.), gab Ehingen nicht auf und kam noch zum Anschlusstreffer durch Basti Heindl (89.). (prui-)

FC Stätzling II – TSV Diedorf 0:5 (0:1). Die Gelb-Schwarzen gingen nach gut einer halben Stunde durch Philipp Harjung in Front. Nach der Pause schlug dann die Stunde von Dennis Czifra, der aus der Not heraus von Trainer Jürgen Fuchs in das Sturmzentrum beordert wurde und drei Treffer in Folge markierte (52., 72., 82.). Das 5:0 besorgte der mit aufgerückte Abwehrspieler Nico Ott (90.). (leis)

SpVgg Deuringen – TSV Diedorf II 6:0 (4:0). Die SpVgg war nur mit elf Mann angetreten, ließ aber von der ersten Minute an keine Zweifel aufkommen, wer dieses Spiel gewinnen wird. Bereits zur Halbzeit stand es hochverdient 4:0. Im zweiten Durchgang schaltete Deuringen zwei Gänge zurück. Die Tore erzielten Kevin Cochran (2), der wiedergenesene Kapitän Andreas Harnischmacher (2), Andreas Klein und Michael Scherer. (spvgg-)

Weitere Ergebnisse

SV Erlingen – SF Friedberg 2:2

TSV Neusäß II – FC Affing II 5:3

Langenneufnach - TSV Herbertshof. 1:4

TSV Ustersbach - SV Gessertshausen 1:2

TSV Lützelburg – FSV Inningen 1:2

DJK Göggingen – FC Emersacker 0:0

CSC Batzenhofen – Zusamaltheim 4:6

SpVgg Auerbach II – SV Wörleschwang 1:2

TSV Gersthofen II – Obergriesbach 3:6

SV Bonstetten - SV Münster II 2:1

SV Baar – DJK Stotzard 1:4

SV Achsheim – SV Mühlhausen 1:2

SSV Margertshausen – Stettenhofen 3:3

FC Mertingen – SV Thierhaupten 1:3

Langenneufnach – Täfertingen 0:1

TSV Welden – FC Weisingen 0:0

SC Biberbach – TSV Binswangen 0:4

SV Nordendorf – TSG Augsburg 2:3

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
MMA_00303.jpg
Gersthofen

Neues Gymnasium soll mehr als 70 Millionen Euro kosten

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden