Newsticker

Konjunkturpaket: Familien erhalten Geld wohl in drei Raten
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Langerringen: Auto fährt in Pferdeherde

Landkreis Augsburg

10.04.2020

Langerringen: Auto fährt in Pferdeherde

Einem Autofahrer sind in Langerringen 20 bis 30 Pferde vors Auto gelaufen. Er kollidierte mit zwei Tieren, ernste Verletzungen trugen aber weder Mensch noch Tier davon.
Bild: Andrea Warnecke, dpa (Symbolbild)

Ein Autofahrer ist in Langerringen mit zwei Pferden zusammengestoßen. Die Tiere waren gemeinsam mit 20 bis 30 weiteren Pferden aus einem Stall entlaufen.

Eine Herde aus 20 bis 30 Pferden ist einem Autofahrer in Schwaben vor den Wagen gelaufen. Trotz einer Vollbremsung sei er mit zwei Pferden zusammengestoßen, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Alle Tiere seien nach dem Vorfall am frühen Morgen wieder in ihre Scheune in Langerringen gebracht worden.

Wieso die Pferde entlaufen konnten, blieb erst einmal unklar. Die Besitzerin gab laut Polizei an, dass am Morgen alle Gatter und Stalltüren offen gestanden hätten, obwohl sie diese am Vorabend geschlossen hatte. (dpa/lby)

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren