Newsticker
Zahl der Corona-Toten erreicht den höchsten Stand seit Februar
  1. Startseite
  2. Augsburg Land
  3. Langweid-Stettenhofen: Tornado-Opfern droht die Obdachlosigkeit

Langweid-Stettenhofen
16.05.2015

Tornado-Opfern droht die Obdachlosigkeit

Daniel Groapa, Adela Lazar, Gligor Gecasan, Ramona Stanciu und Vasill Carculea (von links) stehen nach dem Tornado vor dem Nichts.
Foto: Marcus Merk

Die Wohnungen sind zerstört, das Notquartier ist bald weg. Die Gemeinde sucht nach Wohnraum für die Opfer. Die müssen mit dem auskommen, was sie bei sich haben. Das ist nicht viel.

Tag zwei nach dem Tornado in Stettenhofen: Während viele Anwohner sich an die Reparaturen machen oder ihre Dächer provisorisch absichern, bevor die nächsten Regenschauer über den Ort hinwegziehen, sind 16 Stettenhofern die Hände gebunden: Sie wohnen in den Blocks Am Breitenbach, die am heftigsten beschädigt worden und derzeit nicht bewohnbar sind. Nach einer Nacht in der Augsburger Jugendherberge sind die Menschen nun im Gasthof Magg in Biberbach untergebracht. Doch das geht nur bis zum Montag, weil das Wirtshaus danach ausgebucht ist. Nun sucht die Gemeinde fieberhaft nach Wohnraum für die Tornado-Opfer.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.