Newsticker
RKI: 19.185 Corona-Neuinfektionen und 67 neue Todesfälle

Neujahrsempfang

15.01.2020

Laufend gute Leistungen

Die Gemeinde Aystetten verfügt über zahlreiche außergewöhnlich aktive Sportler mit großen Erfolgen. Foto: Jutta Kaiser-Wiatrek

In mehreren Sportarten ehrt der Aystetter Bürgermeister die Besten. Eine Frau wird seit Jahren geehrt

Im Rahmen des Neujahrsempfangs ehrte Bürgermeister Peter Wendel auch einige besonders erfolgreiche Sportler seiner Kommune. Seit Jahren schon ist die Leichtathletin Angela Stockert bei den Neujahrsempfängen in Aystetten Gast, um für ihre außergewöhnlichen sportlichen Leistungen geehrt zu werden. Der sportaffine Bürgermeister freute sich, ihr erneut zu Topergebnissen bei den deutschen und bayerischen Meisterschaften gratulieren zu dürfen.

Trotz einer Verletzung, die sie zurückwarf, erreichte sie bei den bayerischen Meisterschaften weibliche Jugend unter 23 Jahren im 200- Meter-Lauf den fünften Platz und wurde Zweite in der 4x100-Meter-Staffel und Zweite beim Kugelstoßen mit einer Weite von 13,12 Metern. Bei der deutschen Meisterschaft erreichte sie den neunten Platz im Kugelstoßen. Zugleich freute sich Wendel sie in diesem Jahr, nach Vollendung des 18. Lebensjahres, als Jungbürgerin und nun vollwertiges Mitglied der Gemeinde begrüßen zu dürfen. Ebenfalls bereits schon einmal geehrt worden war die zweite Leichtathletin, Juliane Frank. Sie errang bei der weiblichen Jugend unter 20 Jahren bei den schwäbischen Meisterschaften in der 4x100-Meter-Staffel den zweiten Platz. Ein Abonnement auf erste Plätze scheint Moritz Kunert zu haben. Er wurde bei den schwäbischen Meisterschaften Erster im Crosslauf Mannschaft und in der 4 x 75-Meter-Staffel. Zusätzlich erreichte er bei den Kreismeisterschaften jeweils den ersten Platz im Crosslauf, Crosslauf Mannschaft, bei der 4x75-Meter-Staffel und im Vierkampf Mannschaft. Dass er nicht nur sehr sportlich, sondern auch musikalisch ist, beweist er als Bandmitglied der Kids Club Seven.

Alle drei Sportler trainieren bei der Leichtathletikabteilung der Spielvereinigung Auerbach/Streitheim. Anschließend bat Wendel Triathlet Peter Ruoff auf die Bühne.

Eigentlich ist jede einzelne Sportart schon eine große Herausforderung, er aber betreibt sie alle hintereinander an einem Stück. Er schwimmt 1,9 Kilometer, radelt 90 Kilometer und läuft anschließend noch einen Halbmarathon (21 Kilometer). Im Triathlon wurde er im letzten Jahr bei der Weltmeisterschaft in der Slowakei Zehnter in seiner Altersklasse. „Es geht noch weiter“, sagte Wendel über einen hervorragenden Läufer lobend. Peter Ruoff errang unter anderem bei den deutschen Meisterschaften den siebten Platz im Berglauf sowie bei den bayerischen Meisterschaften den zweiten Platz beim Halbmarathon.

Aber auch in anderen Sportarten glänzten die Aystetter. Souveräner Herbstmeister wurde die erste Herrenmannschaft Fußball SV Cosmos Aystetten. Mit zwölf Punkten Vorsprung in der Bezirksliga peilen sie den Aufstieg zurück in die Landesliga an. Geehrt wurde auch Schützenkönig Christian Mack, der mit einer imposanten Schützenkette auftrat. (jkw)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren