Newsticker
RKI-Chef Wieler plädiert für Corona-Maßnahmen an Schulen bis zum Frühjahr 2022
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Leitershofen: "Schwerelos": Diese Kunst nimmt ihre Betrachter mit unter Wasser

Leitershofen
08.06.2021

"Schwerelos": Diese Kunst nimmt ihre Betrachter mit unter Wasser

Barbara Ehrmann vor einem ihrer Werke. Der grünliche Farbton stammt von der Beleuchtung ihrer eigenen Videoinstallation.
Foto: Tobias Karrer

Plus „Schwerelos“ heißt die Ausstellung der Ravensburger Künstlerin Barbara Ehrmann, die im Kunstraum am Pfarrhof in Leitershofen zu sehen ist. Der Titel passt gut.

„Immersion“ ist eines der auffälligsten Werke der Ausstellung von Barbara Ehrmann im Kunstraum am Pfarrhof in Leitershofen. Die Silhouette eines mit Tusche gezeichneten Tauchers ist zu sehen. Sie schwingt sich in unbestimmte Tiefen hinab, die von einem dezenten, aber eindringlich wirkenden bläulich-türkisen Hintergrund dargestellt werden. Überall steigen Luftblasen auf. Im Treppenhaus des Kunstraums taucht die Figur auf dem leicht im Luftzug schwingenden asiatischen Wachspapier vom ersten Stock in den Keller. Das Gemälde ist über zwei Meter hoch. Der Titel des Werks, „Immersion“, passt auch gut zur gesamten Ausstellung der Ravensburger Künstlerin.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier ein PLUS+ Abo abschließen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier ein PLUS+ Abo abschließen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.