Newsticker
Bayern: Verwaltungsgerichtshof kippt 15-Kilometer-Regel
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Mann verletzt in Bonstetten Tochter mit der Motorsäge

Bonstetten

30.12.2020

Mann verletzt in Bonstetten Tochter mit der Motorsäge

Seine eigene Tochter hat ein 57-jähriger Mann am Dienstag bei Holzfällarbeiten in Bonstetten mit der Motorsäge verletzt.
Bild: Ulrich Weigel (Symbolbild)

Ein 57-Jähriger dreht sich in einem Waldstück bei Bonstetten mit der auslaufenden Säge zur Seite und bemerkt die schräg hinter ihm stehende 16-Jährige nicht.

Seine eigene Tochter hat ein 57-jähriger Mann am Dienstag bei Holzfällarbeiten mit der Motorsäge verletzt. Er war laut Polizei um 14.10 Uhr in einem Waldstück westlich der Bahnhofstraße von Bonstetten zugange, als ihm ein folgenschwerer Fehler unterlief.

Der 57-Jährige wollte gerade einen Baum fällen und setzte mit der Motorsäge einen Schnitt an. Anschließend führte er die Maschine in einer kurzen Drehbewegung zur Seite. Dabei streifte er seine Tochter, die seitlich hinter ihm stand. Die 16-Jährige wurde im Bereich des Unterschenkels mit der noch auslaufenden Säge getroffen. Glücklicherweise gab es laut dem Notarzt nur oberflächliche Verletzungen. Die 16-Jährige musste dennoch in die Uniklinik Augsburg eingeliefert werden. (thia)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren