1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Markt, Spätzle und Kampfsport

Marktsonntag

29.08.2018

Markt, Spätzle und Kampfsport

Beim Biberbacher Heilig-Kreuz-Markt am Wochenende gibt es besondere Bälle

Am ersten Wochenende im September ist in Biberbach rund um den Heilig-Kreuz-Markt eine ganze Menge geboten. Am Sonntag, 2. September, ab 9 Uhr wechselt sich Schönes, Praktisches und Leckeres an den vielen Marktständen ab. Die neue Pfanne gibt es ebenso wie Gesundes vom Imker, schicken Schmuck, kräftige Besen oder auch einen neuen Hut. Alles kein Problem im bunten Marktgewimmel entlang der Raiffeisenstraße. Dazu wartet auf dem Flohmarkt so mancher Dachbodenfund für kleines Geld auf neue Besitzer.

Wer sich mit Steckerlfisch oder einer Feuerwurst gestärkt hat, der kann sich bei einer der Taekwondo- Vorführungen neben dem Sportler-Zelt am Feuerwehrplatz gleich mal überlegen, wie er die Kalorien wieder abtrainiert. Zwischen 13 und 16 Uhr sind die Kampfsportler dort zugange. Mindestens ebenso viel Spaß dürfte es machen, mit den „Walking Waterballs“ am Bauhof übers Wasser zu schweben oder auf dem Bungee Trampolin abzuheben. Danach schmeckt der alkoholfreie Cocktail von der Ladefläche einer coolen Ape noch besser. Vor dem Markttag am Sonntag starten Feierexperten schon am Samstagabend beim Spätzlefest ins Wochenende. In der Hitzler-Halle in der Raiffeisenstraße serviert das Blasorchester neben schmissiger Musik unter vollem Einsatz aller nicht auf der Bühne stehender Musiker und unzähliger Helfer schwäbische Spezialitäten in süßen und deftigen Varianten. Lecker geht es beim Weißwurstfrühstück bei den Sportlern im SCB Zelt am Feuerwehrplatz am Sonntagmorgen schon um sieben Uhr weiter. Und nach dem Mittagessen locken Dutzende von hausgemachten Kuchen die Marktbesucher zur gemütlichen Pause. Dort hat man auch die Kleinsten auf dem Karussell im Blick; vorausgesetzt, man erkennt den eigenen Nachwuchs nach dem Besuch bei den Schminkexperten am Bauhof wieder. Marktreferent Jürgen Klein freut sich auch in diesem Jahr wieder über viele örtliche Vereine und Geschäftsleute, die gerne daheim aktiv werden und mit ihrem Engagement und immer neuen Ideen dazu beitragen, den Markt zu etwas Besonderem zu machen. Wie die Feuerwehrleute aus dem Ortsteil Eisenbrechtshofen, die mit ihrer Weizenbar zur Abwechslung mal Durst löschen, die Jugend des Sportvereins an der riesigen Hüpfrutsche oder die Mitglieder der Kolpingsfamilie, die knusprige Rahmflecken aus dem Ofen ziehen. „Auch in diesem Jahr ist wieder jede Menge für jedes Alter geboten“, verspricht Klein einen schönen Sonntag für die ganze Familie in Biberbach.

Wegen des Marktes ist von Samstag, 1. September, bis Sonntag, 2. September, von 14 bis 22 Uhr die Raiffeisenstraße ab der Einmündung Hauptstraße/Marktplatz bis zur Einmündung Fuggerstraße für den gesamten Verkehr gesperrt. Die Umleitung wird ausgeschildert.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20MMA_0455.tif
Bobingen

Mit 66 Jahren macht Jürgen Reichert Schluss

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen