1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Martin Birner ist Chef der Feuerwehr

Versammlung

25.03.2019

Martin Birner ist Chef der Feuerwehr

Der neu gewählte Vorstand der Nordendorfer Feuerwehr: (von links) Normen Grundgeir, Mattias Reiter, Joachim Reiner, Alexander Langer, Timur Simmen, Martin Birner, Johannes Biller, Michael Biller, Rolf Ernst und Peter Kessinger.
Bild: Tobias Kunz

Joachim Reiner trat in Nordendorf nicht mehr an

Die Feuerwehr Nordendorf hat einen neuen Chef. Vorsitzender ist nun Martin Birner. Er folgt auf Joachim Reiner, der sich nicht mehr zur Wahl stellte. Auch Kassenwart Timur Simmen trat nicht mehr an.

Die Nordendorfer Wehr wird somit von folgender Vorstandschaft geführt: Vorsitzender Martin Birner, Kassenwart Alois Heckl, stellvertretender Vorsitzender Peter Kessinger, Beisitzer sind Rolf Ernst, Michael Biller und Mattias Reiter. Ebenso gehören der erste Kommandant Alexander Langer und sein Stellvertreter Normen Grundgeir zum Vorstand.

Es wurde eine Satzungsänderung beschlossen, die eine Erhöhung des Mitgliedsbeitrages auf 20 Euro und eine Verkleinerung des Vorstandes von elf auf neun Mitglieder vorsieht sowie eine Wahlperiode von sechs auf drei Jahre zur Folge haben wird.

ecsImgBannerNewsletter250x370@2x-1315723864673274678.jpg

In seinem Rückblick erinnerte der bisherige Vorsitzende Joachim Reiner unter anderem an die Teilnahme an der „Cold-Water-Challenge“ und die Maibaumfeier.

Anschließend ließ Kommandant Alexander Langer das Jahr 2018 Revue passieren. Acht neue Mitglieder konnte die Wehr verzeichnen, die jetzt aus fünf Feuerwehrfrauen und 35 Feuerwehrmännern besteht. Es gab 39 Einsätze, darunter 31 technische Hilfeleistungen und acht Brandeinsätze. Darüber hinaus gab es zahlreiche Einsatzübungen und Ausbildungen. Marcel Heinrich und Mattias Reiter absolvierten einen Lehrgang zum Gruppenführer beziehungsweise zum Gerätewart.

Jugendwart Michael Biller freute sich in seinem Rückblick über die sieben Jugendlichen, die sich bei zwölf Übungen und am 24-Stunden-Tag tatkräftig engagierten.

Die Leiterin der Abteilung Kinderfeuerwehr Brigitte Kessinger informierte über neun weitere Mitglieder.

In den Beschaffungen sind Warnwesten sowie Schutzhandschuhe für die Kleinsten eingeplant.

Aufgrund der hohen Kinderzahl stehen Überlegungen an, ob nicht eine weitere Gruppe für Jugendliche zwischen elf und dreizehn Jahren in Nordendorf gegründet werden soll.

Auch Kassenwart Timur Simmen verlas seinen Kassenbericht, Mattias Reiner und Stefan Kaiser agierten als Kassenprüfer.

Bürgermeister Elmar Schöniger lobte die gute Zusammenarbeit der Feuerwehr Nordendorf mit der politischen Gemeinde. Im Haushalt sind rund 35000 Euro für die Feuerwehr angedacht. Eine Kennzeichnung der Löschbrunnen im Ort wird im Laufe des Jahres umgesetzt. (rogu)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
WP_20161009_15_22_25_Raw_LI%20(3).jpg
Dinkelscherben/Zusmarshausen

Neue Gaunerzinken in Dinkelscherben - Was steckt dahinter?

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden