Newsticker

München überschreitet Corona-Grenzwert

Stadtbergen/Neusäß

12.07.2010

Mathe-Champion ermittelt

Stadtberger Mathe-Champion

Der 15-jährige Richard Feldkirchner aus Stadtbergen hat es allen gezeigt: Er gewann beim bayersichen Mathematikwettbewerb. Weit mehr als 800 000 Gymnasiasten aus Bayern haben daran teilgenommen.

Weit mehr als 800 000 Gymnasiasten aus Bayern der Klassenstufen 7 bis 13 haben im Jahr 2010 am Känguru-Mathematikwettbewerb teilgenommen. Unter ihnen auch der 15-jährige Stadtberger Schüler Richard Feldkirchner (Klasse 9 c) vom Justus-von-Liebig-Gymnasium in Neusäß, der jetzt mit 118,75 von insgesamt 150 zu erreichenden Punkten nicht nur Schul-, sondern auch Klassen- und Jahrgangsstufensieger wurde.

Der Jugendliche löste 34 Aufgaben am Stück und erreichte damit den "größten Kängurusprung". "Für alle anstehenden Aufgaben werden Punkte vergeben, bei einer falschen Antwort wird ein Viertel der vorgegebenen Punkte abgezogen und wer keine Antwort gibt, bekommt für die entsprechende Aufgabe 0 Punkte", erzählt Richard Feldkirchner, der Mathe in der Schule eigentlich ganz gern hat. "Es gibt aber bessere Fächer wie Chemie und Sport", strahlt der frisch gebackene Mathe-Champion, der sich erst mal auf die großen Ferien freut. Neben einer Urkunde, dem Strategiespiel "chaos" und "Tüftelspielen" gab es für den Schüler einen Gutschein für die City-Galerie. (inst)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren