Newsticker
Bundes-Notbremse: Ausgangsbeschränkungen fallen weniger streng aus
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Matthias Hemmerle rückt auf

Neuwahl

27.01.2020

Matthias Hemmerle rückt auf

Die neuen Ehrenmitglieder und der teils neue Vorstand der Feuerwehr Aystetten (vorne von links): Peter Seider, Karl-Heinz Müller, Anton Hillenbrand und Rudolf Klinger, (hinten von links): Matthias Hemmerle, Hans-Peter Raffelt, Stefan Seider, Andreas Schwarz, Reinhard Seefried, Marc Beck und Manuel Crantz.
Foto: Matthias Hemmerle

Neuer Vorsitzender bei der Feuerwehr Aystetten. Der Verein blickt zurück und ehrt eine Reihe von Mitgliedern

Der bisherige stellvertretende Vorsitzende der Feuerwehr Aystetten ist nun Vorsitzender: Matthias Hemmerle ist auf der Jahreshauptversammlung in dieses Amt gewählt worden. Sein neuer Stellvertreter ist Manuel Crantz und Andreas Schwarz ist nun Beisitzer. Sie ergänzen den bestehenden Vorstand mit Kassier Reinhard Seefried, Schriftführer Hanns-Peter Raffelt und Beisitzer Stefan Seider.

Insgesamt 777 Stunden hat die aktive Wehr Aystetten im vergangenen Jahr geleistet, davon knapp die Hälfte im Einsatz beim Beseitigen von Ölspuren, Löschen von Mülltonnen und Autobränden, Sicherheitswachen und sonstiger technischer Hilfeleistung. Darüber hinaus haben die Floriansjünger 420 Stunden in 26 Übungen den Ernstfall geübt. Diese Zahlen nannte Kommandant Marc Beck auf der Jahreshauptversammlung. Zuvor hatte Matthias Hemmerle auf die gesellschaftlichen Ereignisse geblickt. Maifeier und Weihnachtsfeier sowie der Besuch von Feuerwehrfesten in der Umgebung gehörten dazu.

Als Jugendwart berichtete Andreas Schwarz über die Aktivitäten der Jugendwehr. Die Feuerwehranwärter sind sehr eifrig bei der Sache, und mit Karl Erber teilt er sich die Leitung der zahlreichen Übungsstunden. Er kündigte eine 24 Stunden-Übung für Sommer an.

Manuel Crantz begeisterte die Versammlung mit seinem Bericht über die Kinderfeuerwehr. In den Gruppenstunden wurde gebastelt, für die Weihnachtsfeier gebacken und feuerwehrtechnische Grundlagen spielerisch vermittelt. Ein Ausflug ins Legoland und eine Übernachtung im Feuerwehrhaus gehörten zudem zum Programm.

Reinhard Seefried gab über die Finanzen im vergangenen Jahr Überblick, die Kassenprüfer Günther Nachtmann und Andreas Schwarz lobten die gut strukturierten Kassenbücher. Statt eines Vereinsausflugs soll es im Sommer wieder einen Grillabend geben.

In seiner Ansprache hob Bürgermeister Peter Wendel hervor, wie wichtig die Vereine für eine lebendige Gemeinde sind. Er freute sich über die Anwesenheit des ehemaligen Mitglieds des Landtags und langjährigen Mitglieds des Gemeinderats Karl-Heinz Müller. Am Ende der Veranstaltung konnte Matthias Hemmerle fünf Mitglieder zu Ehrenmitgliedern ernennen, das sind Anton Hillenbrand, Rudolf Klinger, Karl-Heinz Müller, Peter Seider und Klaus-Peter Zeuke. (AL)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren