1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Mega-Metzger kommt nach Gersthofen

Wirtschaft

28.04.2016

Mega-Metzger kommt nach Gersthofen

Das OSI-Management vor der neu eröffneten Europazentrale: (von links) Erik Schöttl, Dave McDonald, Sheldon Lavin, und Phil Marsden.
Bild: OSI Food Solutions Germany GmbH/ Alexander Heinle

Einst lieferte das US-Unternehmen OSI die ersten Hamburger für McDonald’s. Jetzt steuert es von der Senefelder Straße aus 17 europäische Niederlassungen

Wenn Sie demnächst nach der neuersten Kreation von Hühnchen-Nuggets im Tiefkühlregal greifen, dann könnte diese Kreation ihren Ursprung durchaus in Gersthofen haben. Die OSI-Group – einer der weltweit größten Hersteller von Nahrungsmitteln und Lieferant an führende Marken in der Branche – hat nun seine Europazentrale in Gersthofen offiziell eröffnet. Und dort wird auch gekocht.

Das US-Unternehmen verfügt derzeit über zwei weitere Zentralen in Chicago und Shanghai. Die OSI-Gruppe, die in 16 Ländern der Welt an 60 Standorten Rind-, Schweine- und Geflügelfleisch verarbeitet und auch Gemüseprodukte produziert, steuert von Gersthofen aus die europäischen Standorte.

Für das neue 3600 Quadratmeter große Hauptquartier an der Senefelder Straße wurde ein bestehendes Gebäude in eine Bürozentrale für derzeit rund 80 Mitarbeiter umgebaut. Ebenso verfügt der Gebäudekomplex über ein Innovationszentrum für Produktentwicklung mit integrierten Präsentationsräumen, sogenannten Showrooms. Ein Team von Produkttechnologen sowie ein Chefkoch werden dort neue Produkte entwickeln und den Kunden präsentieren.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

OSI in Europa beschäftigt derzeit mehr als 2700 Mitarbeiter an 17 Standorten. Das Unternehmen hat Außenstellen in Österreich, Spanien, der Ukraine oder Polen, in Deutschland sitzt es unter anderem in Günzburg. Für den Standort in Gersthofen sprechen nach Unternehmensangaben vor allem die gute Infrastruktur mit optimaler Verkehrsanbindung an den Flughafen München sowie die neu ausgebaute Autobahn.

OSI Europa betreut neben den Produktionsbetrieben für Convenienceprodukte in Deutschland, Großbritannien, Polen, Österreich, Spanien und der Ukraine auch mehrere Rinderschlacht- und Zerlegebetriebe in Europa sowie eine eigene Importfirma für Geflügelfleisch und Meeresfrüchte in Hamburg.

Das Unternehmen wurde 1909 in Chicago gegründet, dem Zentrum der US-Fleischindustrie. Dort entstand es als kleines fleischverarbeitendes Familienunternehmen und befindet sich seit dieser Zeit im Privatbesitz. 1955 lieferte – damals Otto & Sons – die ersten Hamburger für McDonald’s-Restaurants. Heute ist das Unternehmen nach eigenen Angaben einer der weltweit größten Produzenten von Convenienceprodukten für Systemgastronomie und Handel. Im Angebot hat es unter anderem Burger, Würstchen oder die berühmten Nuggets, die heutzutage auf kaum einer Kinder-Speisekarte fehlen. (AL, cf)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
DSC_0053.JPG
Thierhaupten

Festwoche in Thierhaupten lässt Beteiligte strahlen

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen