1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Mehr als 100 Kinder stehen auf der Bühne

Show

14.11.2019

Mehr als 100 Kinder stehen auf der Bühne

Die zehnjährige Pia rührte das Publikum mit einem kleinen Solo aus „Die Schöne und das Biest“.
Bild: Sören Papsdorf

Die Young Americans bescherten Schülern aus Fischach, Langenneufnach und Dinkelscherben einen großen Auftritt

Ende vergangener Woche besuchte nicht nur der US-Außenminister Mike Pompeo Deutschland, sondern auch die „Young Americans“ - 35 junge Leute aus den Vereinigten Staaten (plus einer Handvoll andere Nationen) und zweifellos begabte Diplomaten. Ihr Mittel zur Völkerverständigung: Musik, Tanz und jede Menge Spaß.

Die Non-Profit-Organisation mit Sitz in Südkalifornien bildet Talente für die Musicalbühne aus und dazu gehören dreitägige Workshops für Kinder und Jugendliche überall auf der Welt. Nun hatten die Montessori-Schule Dinkelscherben und die Grund- und Mittelschule Fischach/Langenneufnach die Young Americans nach dem großen Erfolg dreier früherer Veranstaltungen erneut eingeladen.

Gut 100 Teilnehmer beider Schulen erarbeiteten innerhalb von drei Tagen eine komplette Bühnenshow. Von Freitagnachmittag bis Sonntagabend wurde in der Staudenland-Halle getanzt, gesungen und komponiert und alles am Ende vor großem Publikum präsentiert. „Wir Young Americans sind das größte Musikvermittlungsprogramm weltweit“, erzählt Ashley Boisclair. Die 23-jährige Kanadierin ist Tourmanagerin für Europa. „An unserem kalifornischen College lernen wir nicht nur Tanz, Gesang und Instrumente, sondern haben auch Kurse in Psychologie und Soziologie, weil die Musik nur das Mittel ist, um Jugendliche anzuregen, aus sich heraus zu gehen, etwas auszuprobieren und ihren Weg zu finden.“

Das kommt bei den Kids an: „Die Young Americans sind so herzlich!“, bringt die 14-jährigen Franziska auf den Punkt, was für sie den Workshop so besonders macht. Jeder tänzerische oder gesangliche Beitrag wird mit Jubel und Applaus belohnt, der Umgangston ist wertschätzend, geduldig – und Englisch. Das motiviert zu ungeahnten Leistungen. Denn natürlich haben die Teilnehmer auch einfach Spaß am Tanzen und Singen: „Ich mache zum ersten Mal mit und darf ein kleines Solo aus ‚Die Schöne und das Biest‘ singen!“, freut sich die zehnjährige Pia und begeistert mit einer ausdrucksstarken Stimme. Alle 110 Kinder gemeinsam singen dann von Hoffnung und Frieden, fegen zu Songs aus „König der Löwen“ über die Bühne und liegen sich nach der Show glücklich in den Armen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren