Newsticker
Aktuelle Studie: Einnahme eines Asthma-Sprays bei Covid-19 vielversprechend
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Mehring: Die AfD im Landtag ist peinlich

Politik

04.11.2019

Mehring: Die AfD im Landtag ist peinlich

Beim Weinfest der Freien Wähler wird „Tacheles“ geredet

Eine Veranstaltung der Freien Wähler nutzte deren Landtagsabgeordneter Fabian Mehring zu einer scharfen Attacke gegen die AfD. „Nach einem gemeinsamen Jahr mit den Rechtspopulisten im Landtag ist klar, dass diese eher eine Peinlichkeit als eine Gefahr für den Parlamentarismus sind.“ Die bayerische AfD sei „zurecht der Looser (deutsch: Verlierer) unter den Rechtspopulisten in Europa“. „Dieses Maß an Zerstrittenheit und Dilettantismus brauchen wir in unseren Kommunalparlamenten nicht,“ so Mehring unter dem Applaus der Zuhörer.

FW-Chef Reinhold Dempf bemängelte, dass es beim Güterverkehrszentrum nicht gelungen sei, den Verkehr von der Straße auf die Schiene zu bringen. „So lange das dritte Gleis und der Containerbahnhof nicht gebaut werden, macht der hohe finanzielle Aufwand, den Augsburg. Neusäß und Gersthofen betrieben haben, wenig Sinn“. Bürgermeister Michael Wörle kritisierte, dass bei den Planungen für das dritte Gleis auf der Strecke nach Donauwörth Stillstand herrscht: Ähnlich äußerte sich Landtagsabgeordnete Johann Häusler: „Die dritten Gleise von Augsburg in Richtung Dinkelscherben im Westen beziehungsweise Donauwörth im Norden sind die unabdingbare Voraussetzung für einen funktionsfähigen, getakteten Personennahverkehr in der Region Augsburg. Eine Entscheidung über künftige Trassenführungen im Westen erst ab 2025 zu fällen, wäre politisch unverantwortlich.“

Genau das aber sieht der Zeitplan der Bahn aber vor, die inzwischen die Planungsarbeiten für den Ausbau der Bahn zwischen Augsburg und Ulm aufgenommen hat (wir berichteten mehrfach). (AL)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren