Newsticker
WHO erteilt Notfallzulassung für chinesischen Corona-Impfstoff von Sinopharm
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Meitingen: Aus der Todeszelle zur Welturaufführung in Meitingen

Meitingen
26.10.2019

Aus der Todeszelle zur Welturaufführung in Meitingen

Cormac Brian O’Duffy als Dirigent eines Oratoriums. 
Foto: O’Duffy

 Der US-Komponist Cormac Brian O’Duffy erzählt, warum er die Gefängnisgedichte des von den Nazis hingerichteten Meitinger Priesters vertonte. 

Der 28. Oktober ist ein großer Tag für die Mitglieder des Una-Sancta-Projektchors. An diesem Tag nämlich lernen sie „ihren“ Komponisten, Cormac Brian O’Duffy, kennen, der bis dato vor allem per E-Mail Kontakt mit den Akteuren und Organisatoren in Meitingen pflegte. Dann stehen die finalen Proben an, bevor die Welt-Uraufführung der „Gefängnisgedichte“ von Dr. Max Josef Metzger am 3. November um 16 Uhr in der St.-Wolfgang-Kirche stattfinden wird. Im Interview spricht der Komponist, der in Charleston (USA) lebt und mit Ehefrau Fiona nach Schwaben kommt, über seine Komposition und die erhoffe Wirkung.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren