Newsticker
RKI registriert 5412 Corona-Neuinfektionen und 64 neue Todesfälle
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Meitingen: Prozess gegen Ex-Lechstahl-Chef: Luxusküche als "Betriebskantine" ausgegeben

Meitingen
16.04.2021

Prozess gegen Ex-Lechstahl-Chef: Luxusküche als "Betriebskantine" ausgegeben

Wegen Bestechung und Steuerhinterziehung müssen sich ein Ex-Lechstahl-Manager und zwei weitere Angeklagte vor dem Augsburger Landgericht verantworten.
Foto: Jakob Stadler (Symbolbild)

Plus Details aus dem Schmiergeld-Prozess um einen Ex-Lechstahl-Chef bringen Normalverdiener zum Staunen. Ins Auge fiel den Ermittlern eine extravagante Küche.

Sein luxuriöses Leben muss ein ehemaliger Manager der Lechstahlwerke in Meitingen seit anderthalb Jahren gegen eine Gefängniszelle tauschen. Er soll Schmiergeld kassiert haben, um Subunternehmern Vorteile zu verschaffen. Doch nicht nur eine Menge Bargeld soll sich der 55-Jährige eingesteckt haben. Auch eine Luxusküche im Wert von knapp 60.000 Euro soll er sich erschlichen haben. Wie es dazu kam, wurde nun vor dem Augsburger Landgericht beleuchtet.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren