Newsticker
RKI: 17.419 Neuinfektionen - Sieben-Tage-Inzidenz fällt auf 103,6
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Meitingen: Virensuche im Abwasser: In Meitingen sind Corona-Detektive am Werk

Meitingen
31.03.2021

Virensuche im Abwasser: In Meitingen sind Corona-Detektive am Werk

Meitingens Bürgermeister Michael Higl (links) beobachtet, wie Abwassermeister Norbert Uhl eine Probe zieht, die dann auf Coronaviren untersucht wird.
Foto: Marcus Merk

Plus Der Markt Meitingen fahndet im Abwasser seiner Schulen und Kindergärten nach dem Corona-Virus. An der Mittelschule hatte die ungewöhnliche Testmethode schon Erfolg.

Während sich die Entwicklung einer Corona-Teststrategie in Schulen und Kindergärten noch immer sehr schwierig gestaltet, scheint man in Meitingen auf einem richtigen Weg zu sein. In der Marktgemeinde mit rund 12.000 Einwohnern werden seit dem 15. März in Eigeninitiative Proben aus den Abwasserabläufen der Schulen und Kindergärten entnommen. Als Bildungsstandort mit Zentralfunktion erhofft man sich, auf diese Weise Rückstände von Corona-Viren in den betroffenen Einrichtungen frühzeitig nachweisen zu können, um so noch vor dem eigentlichen Ausbruch der Krankheit in der jeweiligen Einrichtung Eindämmungsmaßnahmen treffen zu können. Und das ungewöhnliche Verfahren hatte schon Erfolg.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren