1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Meitingen ehrt verdiente Bürger

Auszeichnungen

18.12.2017

Meitingen ehrt verdiente Bürger

Übergabe der Ehrenringe: (von links) Claudia Riemensperger, Johann Deisenhofer, Ellen Blask, Michael Higl, Werner Grimm und Martin Jäger.
Bild: Peter Heider

Ellen Blask, Johann Deisenhofer und Martin Jäger erhalten Ehrenringe. Sie haben eine Eigenschaft gemeinsam

Ellen Blask, Martin Jäger und Johann Deisenhofer heißen die neuen Träger des Meitinger Ehrenringes. Die Auszeichnung wurde ihnen am Freitagabend bei der Jahresabschlussfeier im festlich geschmückten Bürgersaal verliehen.

In seiner Ansprache sagte Bürgermeister Michael Higl: „Wir ehren heute drei Kommunalpolitiker, die in den vergangenen Jahren mit viel Übersicht, Idealismus, Enga-gement und Geschick in der Marktgemeinde Meitingen Entscheidungen mitgetroffen haben, die nicht immer leicht zu stemmen waren. “

erhielt für 27 Jahre kommunalpolitisches Engagement den Brillant-Ehrenring. Sie zog 1970 mit ihrer Familie aus Dinslaken im Ruhrgebiet ins Lechtal, war für die SPD Marktgemeinderätin, Kreis- und Bezirksrätin. Seit 2004 ist sie Vorsitzende der Arbeiterwohlfahrt in Meitingen. Im Jahr 2005 wurde Ellen Blask mit dem Ehrenring des Marktes Meitingen ausgezeichnet, erhielt im Jahr 2008 die Kommunale Dankurkunde und wurde 2011 vom Bayerischen Ministerpräsident Horst Seehofer mit dem Ehrenzeichen für im Ehrenamt tätige Männer und Frauen geehrt. „Der Wechsel zur bayerischen Mentalität war am Anfang schon etwas gewohnheitsbedürftig, aber mit der Unterstützung meines Mannes und der Familie habe ich mich schnell eingelebt“, erinnert sie sich.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

engagiert sich seit 2002 im Meitinger Gemeinderat, ist seit 1997 Vorsitzender der Freiwilligen Feuerwehr Herbertshofen und gehört zu den Aktivposten bei der Organisation des Meitinger Sommerfestes.

kann auf 15-jähriges kommunalpolitisches Mitwirken im Gemeinderat zurückblicken. Er ist seit vielen Jahren Vorstand der Meitinger Wirtschaftsgemeinschaft und war Vorgänger von Claudia Riemensperger im CSU-Ortsvorsitz.

Alle drei Geehrten bedankten sich für die ehrenvolle Auszeichnung durch die Gemeinde, ehe schließlich Altbürgermeister Alfred Sartor noch ein paar Worte an die Anwesenden richtete. „Es kommt auf die Achtung der Menschen an. Mit Ellen Blask und auch mit den anderen beiden Geehrten konnte man immer harmonisch diskutieren und wir haben es meist geschafft, dafür zu sorgen, dass über Meitingen die Sonne auch weiter scheinen wird“, erzählte der langjährige Meitinger Bürgermeister.

Mit einer Mischung aus weltlichen und weihnachtlichen Liedern sorgten die Sopranistin Friederike Mauß und die Pianistin Miku Neubert für die musikalische Gestaltung des Abends.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20thi-sauerkraut2.tif
Ernährung

Rein mit dem Fuß ins Sauerkraut

ad__web-mobil-starterpaket-099@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live,aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Zum Web & Mobil Starterpaket