Newsticker

Bayerns Ministerpräsident Söder sieht Kampf gegen Corona in entscheidender Woche

Montessori-Schule Dinkelscherben

25.03.2015

Mit Hand, Herz und Kopf

Beim Bildungsprogramm „Entdecke dein Talent“ lernen Jugendliche der Montessori-Schule Dinkelscherben ihre Stärken und Interessen für den vor ihnen liegenden Berufsweg kennen. Jona Scheele, BFZ-Ausbilder Willy Knupp und Leonis Gacaferi (von links) löten zum Beispiel gemeinsam an einem besonderen Renner.
Bild: Sonja Gastl, BFZ

Siebtklässler sollen ihre Talente entdecken und Einblick in die Berufswelt gewinnen

Ihre Talente entdecken durften jüngst Siebtklässler der Montessori-Schule Dinkelscherben mit dem Berufsorientierungsprogramm des BFZ Augsburg. Schüler der siebten und achten Klassen allgemeinbildender Schulen erhalten dabei Einblick in die verschiedensten Berufsbereiche. Seit Projektbeginn im Jahr 2011 nahmen bereits etwa 1300 Kinder am Programm teil, das in eine dreitägige Potenzialanalyse und den darauf folgenden neuntägigen Besuch der Werkstätten gesplittet ist. Seit vergangenem Jahr machen die Kinder der Montessori-Schule Dinkelscherben mit und zeigen früh, welche Handwerks-, Kaufmanns- oder Koch-Talente in ihnen stecken.

Nachdem sie in verschiedenen Einzel- und Gruppenübungen ihre Stärken in beispielsweise Teamfähigkeit, Sorgfältigkeit und Selbstständigkeit gezeigt haben, dürfen sie sich in den Werkstätten praktisch als Schreiner, Frisör, Lagerist oder Elektroniker versuchen. Sie lernen früh, wie später einmal der Alltag in der Ausbildung aussehen wird, und können, ganz eigenständig und in spielerischer Form, ihre beruflichen Interessen entdecken. Schülerin Lotta Hempel: „Ich finde im BFZ so toll, dass man so viele verschiedene Sachen ausprobieren kann, so viel handwerklich arbeiten kann und viel über die Berufe lernt.“

Das Programm „Entdecke dein Talent“ ergänzt die auf die Förderung von Selbstständigkeit und Eigenverantwortlichkeit ausgelegte Pädagogik der Montessori-Schule Dinkelscherben. Die Freiarbeit und der Fachunterricht der Montessori-Schule orientieren sich am bayerischen Lehrplan, allerdings soll nach den Erkenntnissen der Neurobiologie auch eine zeitgemäße Form des Lernens gelebt werden: „Ein Lernen mit Hand, Herz und Kopf.“ Gemeinsam und eigenständig sollen die Kinder und Jugendlichen verschiedene Projekte führen, mit dem Ziel, wirtschaftliche Unabhängigkeit zu erlernen. So versorgen sie sich selbst aus der Schulküche und einem Verkaufswagen, übernehmen Büro- und Verwaltungstätigkeiten genauso wie das Putzen der Räume, Instandhaltungsarbeiten und die Pflege der Außenanlagen. Gartenbau wird ebenso betrieben wie artgerechte Nutztierhaltung mit Schafen und Bienen. Auch in der Fahrradwerkstatt und der Schulschreinerei werden praktische Fähigkeiten erworben. Wer Interesse an der Montessori-Schule Dinkelscherben hat oder einen Schulplatz für sein Kind haben möchte, kann sich an das Sekretariat der Montessori-Schule wenden. Die Anmeldefrist für die Plätze im nächsten Schuljahr endet Ende April. (AL)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren