Newsticker
Impfkommission Stiko empfiehlt AstraZeneca jetzt auch für über 65-Jährige
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Montessorischule: Zeitpolster ist wieder dünn

Montessorischule: Zeitpolster ist wieder dünn

Kommentar Von Jana Tallevi
04.01.2019

Kinder können in ihrem eigenen Tempo lernen, zudem fällt der Notendruck weg.

Das sind wohl am ehesten die Stichworte, die auch jenen Eltern zur Montessori-Pädagogik einfallen, die sich nicht besonders tief mit ihr befasst haben. Ein tolles Konzept, das sicher nicht allein Kinder, sondern in vielen Fällen auch ganze Familien entlasten kann. Und weil die Regierung ein Auge darauf hat, sind am Ende die Unterschiede doch nicht so groß, als dass die Kinder ihren Abschluss nicht schaffen könnten, ohne am Ende doch noch viel nachlernen zu müssen.

Montessori-Pädagogik hat damit ihre Berechtigung, allerdings mit einer dicken Einschränkung: Diese Art von anderer Bildung gibt es an Privatschulen nur für jene, die sie sich auch leisten können. Für Stadtbergen wäre die Schule aber in jedem Fall ein Gewinn und hätte dort auch einen passenden Standort.

Bleibt freilich noch die Frage, ob es diesmal zum Schuljahresbeginn 2019/20 klappt. Auch in diesem Jahr ist das Zeitpolster nicht viel dicker als im letzten. Und auch, wenn alle Genehmigungen rechtzeitig eingeholt werden können: Der Zwischenlösungsbau für 175 Schüler und das Personal wird seine Zeit dauern, das lehrt die Erfahrung. Faire Infos sind deshalb gefragt.

Lesen Sie hier unseren Artikel: Der zweite Anlauf für die Montessori-Schule

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren