Newsticker
Bund-Länder-Beratungen zur Corona-Krise schon am Dienstag
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Nach Hilferuf: Der Kindergarten in Reischenau ist gerettet

Dinkelscherben

08.07.2020

Nach Hilferuf: Der Kindergarten in Reischenau ist gerettet

Detlef Blome und Katharina Offenborn leiten den Kindergarten im Dinkelscherber Ortsteil Reischenau. Die Einrichtung suchte dringend Personal und auch eine neue Leitung.
Bild: Marcus Merk

Der Kindergarten in Reischenau stand vor dem Aus. Doch nach der Berichterstattung unserer Zeitung gibt es gute Nachrichten.

Die Zukunft des Kindergartens im Dinkelscherber Ortsteil Reischenau ist gerettet. Verzweifelt suchten Eltern und Kindergartenleitung nach neuen Mitarbeitern.

Noch vor wenigen Wochen sah es danach aus, dass die Kindergartengruppe in der Einrichtung geschlossen werden muss. Nach der Berichterstattung unserer Zeitung über diesen Fall gibt es nun gute Nachrichten: Ab August gibt es zwei neue Mitarbeiterinnen in Reischenau. Die Kindergartengruppe muss also nicht aufgelöst werden.

Zwei neue Mitarbeiterinnen im Kindergarten Reischenau

Wie Leiterin Katharina Offenborn mitteilt, haben sich – unter anderem nach unserer Berichterstattung – zwei neue Mitarbeiterinnen gefunden. Sie werden im August anfangen. Eine der beiden übernimmt künftig die Leitung des Kindergartens. Außerdem gibt es ab September einen neuen Praktikant.

Katharina Offenborn selbst möchte sich nach der Einarbeitung der Neuen aus der Leitung der Einrichtung zurückziehen. Die 61-Jährige hat vor, sich künftig auf andere Tätigkeiten zu konzentrieren: das Schreiben von Büchern und die Ergotherapie. Seit einigen Jahren schon habe sie den Wunsch, sich damit zu beschäftigen.

2014 eröffneten Katharina Offenborn und Detlef Blome den Kindergarten

2014 eröffneten Katharina Offenborn und Detlef Blome im neuen Anbau des Hofs, dort wo bis zum Anfang des 19. Jahrhundert noch das Heu gelagert wurde, eine Kinderkrippe. Jeden Zentimeter im Haus haben die Behörden akribisch geprüft, alles ist komplett modernisiert worden. Es entstand ein waldorforientierter Naturkindergarten. Zum Kindergarten gehört auch eine Krippengruppe für Kinder bis zu drei Jahren.

Das könnte sie auch interessieren:

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren