Newsticker

Bayerns Innenminister Joachim Herrmann schließt erneute Grenzkontrollen nicht aus
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Nachhaltigkeit ist jetzt ausgezeichnet

Deuter II

14.02.2015

Nachhaltigkeit ist jetzt ausgezeichnet

Die Deuter-Pressesprecherin Angela Vögele nahm den Umweltpreis der Stiftung Sicherheit im Skisport (SIS) von Tobias Lienemann (links) vom Deutschen Skiverband (DSV) und SIS-Vorstand Ralf Roth entgegen.
Bild: SIS

Sicherheit im Skisport vergibt ersten Umweltpreis nach Gersthofen

Erstmals in seiner 40-jährigen Geschichte hat die Stiftung Sicherheit im Skisport (SIS) den Eco Award 2014 vergeben. Der erste Preisträger ist der Gersthofer Rucksackhersteller Deuter. Damit würdigt die SIS das langfristige Engagement des Unternehmens im Bereich technischer Umweltschutz und nachhaltige Entwicklung.

Die Stiftung, die von DSV Aktiv/Freunde des Skisports und dem Deutschen Skiverband gegründet wurde, will besonders nachhaltige Entwicklungen in der Sportartikelindustrie honorieren. Die Jury beurteilte die einzelnen Kandidaten nach der Qualität der erbrachten Leistungen und dem langfristigen Engagement im Bereich der Umweltvorsorge. Entscheidende Kriterien waren hierbei nachhaltige Ideen der Unternehmen, umweltfreundliche Produktion und Vertriebskonzepte, ein effizienter Material- und Energieeinsatz sowie der Verzicht auf umweltbelastende oder gesundheitsgefährdende Stoffe und Fertigungsverfahren. Deuter ist unter anderem bereits seit 2008 Mitglied von Bluesign, dem weltweit strengsten Standard für Umweltschutz, Arbeitssicherheit und Verbraucherschutz in der Textilproduktion. Die Marke betont zudem ihre ehrliche und engagierte „Politik der kleinen Schritte“ in Sachen Umweltoptimierung, mit der sie jedes Jahr wieder entscheidende Erfolge feiert. Der SIS Eco Award ist für Deuter nach eigenen Worten eine Anerkennung dafür, den richtigen Weg zu beschreiten – konsequent, transparent und kreativ. (AL, jma)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren