Newsticker
Selenskyj ruft russische Bevölkerung zu Widerstand gegen den Krieg auf
  1. Startseite
  2. Augsburg Land
  3. Natur: Imker in Sorge: Immer mehr Bienen sterben

Natur
11.03.2015

Imker in Sorge: Immer mehr Bienen sterben

Der Winter war nicht außergewöhnlich. Doch der Imker Rainer Holzapfel sorgt sich um seine Bienenvölker.
Foto: Andreas Lode

Durch Monokulturen auf den Feldern und einen Parasiten stirbt teilweise jedes dritte Bienenvolk

Rainer Holzapfel ist bedrückt: Er rechnet mit dem Verlust eines Drittels seiner Bienen. Dabei sei der Winter relativ durchschnittlich gewesen, erklärt der Bienenzüchter. Generell läge ein hohes Bienensterben selten an einem besonders kalten oder milden Winter. Trotzdem muss der Vorsitzende des Imkervereins Gessertshausen schon seit Jahren zusehen, wie immer mehr seiner Bienen sterben. Gründe dafür gibt es viele. Einer davon sei die Varroamilbe. Der Parasit aus Asien entwickelt und vermehrt sich in der verdeckelten Brut im Bienenstock.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.