Newsticker

So viele wie noch nie: Mehr als 10.000 Neuinfektionen in Deutschland
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Neuanfang für die Jugend: Es gibt wieder einen Treff

Diedorf-Willishausen

30.05.2015

Neuanfang für die Jugend: Es gibt wieder einen Treff

Kräftig mit angepackt haben Kerim Balci, Michael Brechtel, Florian Kramer, Simon Hofmann und Andreas Ring (von links).
Bild: Feuerwehr

Feuerwehr Willishausen öffnet ihr hergerichtetes Domizil für sämtliche Jugendlichen der Marktgemeinde Diedorf

Es ist ein Neuanfang: An zwei Tagen in der Woche wird der Jugendtreff, den die Feuerwehr Willishausen organisiert, für alle Jugendlichen der Marktgemeinde zugänglich gemacht. Ein Vertrag zwischen Feuerwehr und Marktgemeinde Diedorf regelt künftig die Öffnungszeiten. Danach ist der Jugendtreff jeweils freitags und samstags von 17 Uhr bis 20.30 Uhr geöffnet.

Seit dem Jahr 2000 hat sich die Jugend der Freiwilligen Feuerwehr Willishausen auf dem Dörleberg Stück für Stück ein kleines Domizil geschaffen. Im vergangenen Jahr gab es aber dann Probleme mit anderen Gruppen, der Jugendtreff wurde daraufhin geschlossen.

Der Platz am Dörleberg gehöre der Marktgemeinde Diedorf, sei im Flächennutzungsplan noch als Häckselplatz ausgewiesen und werde laut Vereinbarung mit dem Landratsamt Augsburg auch als Jugendtreff geduldet, sagte seinerzeit Bürgermeister Peter Högg beim Ortstermin mit den Mitgliedern des Hauptverwaltungsausschusses. „In zwei bis drei Jahren muss die Kommune den Flächennutzungsplan weiterentwickeln, bis dahin gilt die befristete Nutzung – vorausgesetzt es funktioniert“, mahnte der Gemeindechef damals.

Doch nun gibt es einen Neuanfang und der Betrieb des Jugendtreffs soll nach den Vorgaben des Jugendschutzes geregelt weitergehen. Das alte Domizil der Feuerwehrjugend präsentiert sich jetzt frisch renoviert den jungen Besuchern. Von den Aktiven der Wehr wurden die Räume neu ausgestattet und gemeinsam mit den Eltern auf Vordermann gebracht. Und gemeinsam mit der Jugendbeauftragten der Marktgemeinde Ronja Mayer und dem Ersten Bürgermeister Peter Högg wurde mit der Feuerwehr Willishausen ein Gestattungsvertrag ausgearbeitet.

Der Vertrag regelt speziell den Betrieb im Jugendtreff, gibt die Öffnungszeiten vor und legt auch die Hausordnung fest. Für den Betrieb des öffentlichen Jugendtreffs wurde dafür eigens ein fünfköpfiges Gremium von allen Anwesenden gewählt.

Das Ergebnis der Wahl: Erster Vorstand ist Kerim Balci (Jugendfeuerwehr Willishausen, JFW), Zweiter Vorstand ist Michael Brechtel (JFW), Florian Kramer ist Kassierer (JFW), Simon Hofmann (JFW) und Andreas Ring (Freiwillige Feuerwehr) sind Beisitzer. Am Ende warb Bürgermeister Högg um einen fairen Umgang mit allen Jugendlichen und eine gute Zusammenarbeit in der offenen Jugendarbeit. Er habe immer eine offene Türe für die Angelegenheiten der Jugendlichen in der Marktgemeinde Diedorf, sagte Peter Högg. (mon)

Weitere Informationen sind auf der Webseite der Marktgemeinde Diedorf erhältlich

http://www.markt-diedorf.de

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren